Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Wentowsee
Bei bestem Wetter um die Wette gesegelt

Der Lohn für kluges Segeln über den Großen Wentowsee: Die Nachwuchssegler erhielten Urkunden und Medaillen für ihre Teilnahme an der traditionellen Wentowsee-Regatta. Wettfahrleiter Dieter Vahle (vorne) freute sich mit den Jungseglern.
Der Lohn für kluges Segeln über den Großen Wentowsee: Die Nachwuchssegler erhielten Urkunden und Medaillen für ihre Teilnahme an der traditionellen Wentowsee-Regatta. Wettfahrleiter Dieter Vahle (vorne) freute sich mit den Jungseglern. © Foto: Susanne Wernicke
Susanne Wernicke / 10.07.2018, 18:19 Uhr
Ringsleben Bei bestem Sommerwetter und super Windverhältnissen kämpften sich die jüngsten Segler der Region über den Wentowsee. 13 Optimisten und Booten der 420er-Klasse aus Zehdenick, Templin, Lychen und Neustrelitz gingen dabei an den Start. Bei Windstärken zwei bis drei fuhren die Kinder zwischen sechs und 14 Jahren insgesamt vier Wettfahrten. Die Wentowsee-Regatta trägt jährlich der in Ringsleben am Großen Wentowsee mit einem Clubheim vertretene Wassersport-Club Zehdenick aus. Wettfahrtleiter Dieter Vahle freute sich über die rege Beteiligung und ehrte zum Schluss jeden der Segler mit einer Urkunde, einer Medaille und einer Regattauhr. In der Opti-Klasse hatte Leroy Weinzimmer die Nase vorn, gefolgt von Willi Latzko, Laura Tietz, Sasha Marlen Grothe, Benjamin Haase, Friedemann Niclas, Len Schönleber, Josef Schönleber, Remy Cato, Dieken Heine, Jonas Locke, Emma Grumbach und Tom Weber. In der 420er-Klasse traten Adrian Specht und Alexander Gottschalk zum Wettkampf an, teilte Susanne Wernicke mit.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG