Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Internet
Neue Gransee-App online

Viele Informationen auf einen Klick: Die Gansee-App befindet sich derzeit noch in der Testphase. Nutzer können Verbesserungsvorschläge machen.
Viele Informationen auf einen Klick: Die Gansee-App befindet sich derzeit noch in der Testphase. Nutzer können Verbesserungsvorschläge machen. © Foto: Matthias Henke
Matthias Henke / 03.12.2018, 19:30 Uhr
Gransee (MOZ) Die Gransee-App ist online. In den jeweiligen Stores von Apple und Google steht sie zum kostenlosen Herunterladen bereit. Wie die Entwicklungsgesellschaft Regio-Nord mitteilte, finden sich darin in der Vergangenheit geäußerte Wünsche der Granseer wieder: Aktuelle Angebote und Rabattaktionen örtlicher Händler zum Beispiel, eine Übersicht der Gewerbetreibenden mit den Öffnungszeiten ihrer Geschäfte, einen laufend aktualisierten Veranstaltungskalender Gransees, und eine Schnittstelle zum Stadtportal mit Daten und Fakten, Ansprechspartner in der Verwaltung und eine Übersicht über die Vereinslandschaft. Ferner kann man sich über  Dienstleistungen wie den Müllabfuhr-Kalender informieren. Ein Nachrichten-Ticker hält derweil die Nutzer in puncto aktueller Ereignissen in und um Gransee auf dem Laufenden,  auch mit Angeboten der Gransee-Zeitung. Übersichtlich ist dagegen die Kategorie „Essen und Trinken“ mit lediglich zwei aufgeführten gastronomischen Einrichtungen, davon nur einer aus Gransee. Sie harrt noch der Ergänzung durch weitere Angebote.

Der Weisheit letzter Schluss ist die gegenwärtige Version allerdings noch nicht. Zunächst soll das rund zehn MByte große Programm  erst einmal auf Herz und Nieren geprüft und getestet werden. Nutzer können sich melden, wenn Informationen fehlen oder andere womöglich überflüssig sind. Schritt für Schritt soll die von einer hessischen Web-Agentur erarbeitete App dann verbessert werden, heißt es weiter.

Die Regio Nord habe dafür vor rund einem Jahr in Michaela Scheeg und ihrem Team  vom Institut für Innovations- und Informationsmanagement GmbH (Technische Fachhochschule Brandenburg) einen Partner für die Umsetzung gefunden. Gemeinsam mit dem Amt Gransee und Gemeinden sowie dem Unternehmerverein und seinen engagierten Händlern wollte man Kräfte bündeln.

Ende September wurde darüber hinaus projektbegleitend ein Imagefilm mit Granseer Unternehmern gedreht (wir berichteten). Voraussichtlich Anfang kommenden Jahres soll das Gesamtprojekt „Digitales Gransee“ vorgestellt werden.(mhe)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG