Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Evangelische Kirche
Gemeinderäte reden über Fusion

Nicht immer ist die Menzer Kirche so voll wie bei der diesjährigen Dorfkirchenführung.
Nicht immer ist die Menzer Kirche so voll wie bei der diesjährigen Dorfkirchenführung. © Foto: MOZ/Stephanie Fedders
Matthias Henke / 04.12.2018, 17:00 Uhr
Oberhavel (MOZ) In einigen Dorfgemeinden des evangelischen Pfarrsprengels Gransees, die vom Pfarramt Menz aus betreut werden, stehen womöglich demnächst Fusionen ins Haus. „Im November 2019 finden Gemeindekirchenratswahlen statt. Nicht alle unsere Gemeinden werden selbstständig bleiben, es sind zu wenige Menschen, die noch Mitglied der jeweiligen Kirchengemeinde sind und nicht überall finden sich genügend Menschen, die sich zur Wahl stellen“, teilt das Pfarrerehepaar Beate und Mathias Wolf im jüngsten Gemeindebrief dazu mit.

Die Gemeinde Dollgow habe noch 78 Mitglieder, Großwoltersdorf 45, Königstädt in Wolfsruh – so der offizielle Namen der Kirchengemeinde – 30, Menz mit Alt- und Neuglobsow 204, Neulögow 30, Rönnbeck 82, Schulzendorf 55, Zernikow 39. Unterm Strich sind das 563 Gemeindeglieder.

Bis zum 5. Januar sei zu entscheiden, welche Gemeinden zusammengehen müssen, heißt es weiter. Dann werde es eine gemeinsame Sitzung aller Gemeindekirchenräte geben, wo entsprechende Beschlüsse zu fassen sein.(mhe)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG