Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kommunalpolitik
„Frischer Wind“ tritt bei Wahlen an

Frischer Wind: Oliver Lohr, Markus Hoffmann und Sabine Hötger stellen sich zur Kommunalwahl.
Frischer Wind: Oliver Lohr, Markus Hoffmann und Sabine Hötger stellen sich zur Kommunalwahl. © Foto: Wolfgang Gumprich
Wolfgang Gumprich / 28.02.2019, 15:14 Uhr
Großwoltersdorf „Frischer Wind“ nennt sich eine neue Wählergruppe, die bei der Kommunalwahl am 26. Mai in der Gemeinde Großwoltersdorf antreten will. Am Dienstagabend trafen sich 13 Interessierte zur Aufstellungsversammlung auf Gut Zernikow.

Markus Hoffmann hatte zusammen mit Sabine Hötger zu dieser Versammlung eingeladen. Er sitzt für die Piratenpartei- in der Stadtverordnetenversammlung Gransee. Sie wollten damit die Menschen ansprechen, die sich zwar politisch interessieren und in der Gemeinde einbringen wollen, die sich aber nicht an eine Partei binden möchten. „Wir sind der Meinung, dass die Gemeindevertreterversammlung Großwoltersdorf einen frischen Wind und eine stärkere Einbeziehung der Bevölkerung vertragen kann“ heißt es im Aufruf zu dieser Versammlung. Besonders wollten die beiden die junge Menschen ab 18 Jahre ansprechen, doch diese Altersgruppe war auf Gut Zernikow am Dienstag nicht zu sehen.

Hoffmann wollte von den Versammelten wissen, welche Themen denn die neue Gruppierung im Ort aufgreifen sollte; die Raserei in den Dörfern müsse aufhören, nannte jemand, die Lücken in den Allen müssten aufgefüllt werden, nannte ein anderer, eine Frau beklagte den erbärmlichen Zustand der Trauerhalle in Zernikow, die ihrer Meinung nach abgerissen werden müsste.

Hoffmann sieht keine Interessenkonflikte zwischen seiner Mitgliedschaft bei den Piraten und der neuen Wählergruppe, zumal es in den örtlichen Parlamenten ja meistens um die Frage ginge   „Was ist gut für den Ort?“ Es selbst, so berichtete er auf der  Versammlung, sei aus der Gemeindevertretersammlung Großwoltersdorf ausgeschieden, als sie die politischen Vertreter zur „wolfsfreien Zone“ erklären wollten, er als einziger dagegen stimmte. „Da merkte ich, hier muss frischer Wind rein“.

Dass Demokratie nicht so einfach ist, bemerkten die Gäste ziemlich schnell, denn es waren reichlich Vorschriften und Formalitäten zu erledigen; dazu hatte sich Hoffmann Dirk Harder von den Rheinsbersger Piraten mitgebracht. Nach knapp zwei Stunden standen die Ergebnisse fest: Für die Gemeindevertreterversammlung Großwoltersdorf kandidieren für die Wählergruppe „Frischer Wind“ Oliver Lohr, Markus Hoffmann sowie Sabine Hötger. In die Ortsbeirat Wolfsruh möchte Oliver Lohr einziehen, Sabine Hötger in den Zernikower Beirat.

Kommunalwahl

■ Zu sechs Wahlen sind die Brandenburger ab 16 Jahren am Sonntag, 26. Mai, aufgerufen. Neben der Wahl zum Europäischen Parlament stehen die Wahlen zum Kreistag, zur Gemeindevertretung, zum Stadtverordnetenparlament, zu den Bürgermeistern sowie den Ortsvorstehern an. Das Vorgehen ist in 99 Paragrafen des Gesetzes zur Kommunalwahl in Brandenburg geregelt.

■ Zur Wahl können sich Einzelbewerber, Parteien oder Wählergruppen stellen. Die Kandidaten benötigen Unterstützer, deren Anzahl sich nach der Größe der Ortschaft richtet. Orte bis zu 300 Einwohnen benötigen keinen Unterstützer, bis zu 700 Einwohner sind mindestens drei, fünf bei 2500, bis 10 000 Einwohner zehn, bis 36 000 Einwohner mindestens 20 Unterstützer nötig.

■ Die amtlichen Briefwahlunterlagen müssen am 26. Mai bis 18 Uhr beim Wahlleiter eingetroffen sein.⇥(wg)

Schlagwörter

Frischer Markus Hoffmann Aufstellungsversammlung Dirk Harder Wählergruppe

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG