Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kommunalwahl
73 Bewerber für Löwenberger Gemeinderat

Am 26. Mai wird auch im Löwenberger Land gewählt (Symbolfoto).
Am 26. Mai wird auch im Löwenberger Land gewählt (Symbolfoto). © Foto: Oliver Voigt
Volkmar Ernst / 29.03.2019, 14:30 Uhr
Löwenberger Land (MOZ) Mit 73 Kandidaten, die sich um einen Sitz in der Gemeindevertretung des Löwenberger Landes bewerben, sind es viermal so viele Kandidaten, wie Sitze zu vergeben sind. Denn nur 18 Bewerber werden als Interessenvertreter der Einwohner ins Parlament einziehen.

Auch in den zur Gemeinde gehörenden Ortsteilen herrscht kein Mangel an Bewerbern. Dabei wird in Klevesche Häuser und Neuhäsen jeweils nur ein Ortsvorsteher gewählt. Mit Ausnahmen von Neuendorf, wo bereits im November 2018 gewählt wurde, haben sich in allen 14 Ortsteilen genügend Kandidaten für die Beiratswahlen gefunden. Alle Vorschläge wurden nach Prüfung des Wahlausschusses zur Kommunalwahl zugelassen.

■ In Klevesche Häuser empfiehlt sich als Einzelbewerber für das Amt des Ortsvorstehers Grit Kutsch.

■ In Neuhäsen schickt die SPD Simone Haase ins Rennen.

■ Als Kandidaten für die fünf zu vergebenden Sitze im Löwenberger Ortsbeirat treten für die SPD Nancy Süring und Joachim Pönisch, für die CDU Matthias Brandenburg, für die Wählergruppe Bürger für das Löwenberger Land (BLL) Mathias Ludwig, Claudia Degebrodt und Carolin Schwindeler an.

■ In Linde stellt allein die CDU mit Iris Fischer, Tobias Pfitzmann und Ulf-Peter Naujoks die Kandidaten für die drei zu vergebenden Sitze.

■ Fünf Sitze sind in Grüneberg zu vergeben. Als Interessenvertreter der Einwohner bieten sich von der SPD Tony Sieg und Guido Dieckhoff an, Die Linke hat Detlef Loerke aufgestellt, die CDU Andreas Schmidt, Jana Schwarzbach, Felix Kuse, Marco Sommerfeld und Karl-Heinz Wacker. Für die BLL treten Thomas Schneck und Wolfgang Löchert an.

■ Um die drei in Neulöwenberg zu vergebenden Sitze bewerben sich Carola Minor, Yvonne Minor und Bianca Ast, die der Wählergruppe für Neulöwenberg (WfN) angehören.

■ In Liebenberg schickt die SPD mit Petra Tydeks, Enrico Brackrock, Susanne Imm und Marcel Schöpke gleich vier Bewerber um die drei Sitze im Beirat ins Rennen. Als Einzelbewerber empfiehlt sich Thomas Hauptmann den Einwohnern.

■ Auch in Grieben sind drei Sitze zu vergeben, um die sich für die Wählergemeinschaft Landwirtschaft, Gartenbau und Umwelt (LGU) Benno Kranich sowie für die BLL Dietmar Haack, Enrico Schröder und Sabine Hering bewerben.

■ In Großmutz empfehlen sich für die drei Sitze im Beirat für die SPD Ellen Vanselow und für die LGU Matthias Winter, Dietmar Euhus, Christin Schneider und Jonathan Koch.

■ Als Interessenvertreter der Hoppenrader empfehlen sich für die drei Sitze Diana Wunderlich und Ralf Wunderlich, die für Die Linke antreten. Als Einzelbewerber werben um das Vertrauen der Einwohner Jeannette Hillmann, Ronald Karsten und Christin Neumann.

■ In Falkenthal tritt für Die Linke Elias Boras an, die Wählergemeinschaft Landleben muss Zukunft haben (LmZ) schickt Karsten Kiesewetter, Guido Stenzel, Sebastian Schellhorn und Christian Bergmann um die drei Sitze ins Rennen.

■ Als Einzelbewerber stellt sich für einen der drei Sitze in Häsen Wolfgang Schulz zur Verfügung, außerdem treten für die Wählergruppe Häsen Claudia Weiß, Stephan Freiherr von Hundelshausen, Dennis Schröder und Andreas Quietzsch an.

■ Drei Sitze sind auch in Teschendorf zu vergeben. Als Bewerber treten für die Die Linke Ralf-Ulrich Steinberg, für die CDU Peer Stolz und Michael Breitschwerdt und für die BLL Matthias Zimmermann, Denny Baugatz und Alexandra Kaluza an. Für die Wählergemeinschaft Familie stärken, Demokratie leben (FDL) ist Steve Steinecke mit von der Partie.

■ In Glambeck bewerben sich um die drei Sitze Hilde Peltzer-Blase, Karin Brzoska und Roland Schwarz, die von der CDU aufgestellt wurden.

■ Für die LGU treten in Gutengermendorf Helmut Kohs, Joachim Harhues, Toni Meschonat und Sebastian Korthals als Bewerber um die drei Posten im Beirat an.

■ Fünf Sitze sind in Nassenheide zu vergeben. Bewerber kommen von der SPD mit Andrea Schild, Karsten Peter und Katrin Krüger, von der CDU mit Axel Wagner, von der BLL mit Richard Wruck, Sven-Gunnar  Fernstädt und Dirk Wruck. Für die FDL tritt André Schild an.

Nachdem durch die Mitglieder des Wahlausschusses im Löwenberger Land alle Vorschläge geprüft wurden und es keine Beanstandungen gab, kann nun der Druck der Wahlzettel in Auftrag gegeben werden.

Parallel dazu wird die Veröffentlichung der Listen vorbereitet. In den öffentlichen Schaukästen in den Ortsteilen sollen sie spätesten am Mittwoch, 3. April, ausgehängt sein, so der Hinweis von Wahlleiterin Martina Kranich.

Nach aktuellem Stand sind zur Kommunalwahl am 26. Mai 6 919 Einwohner im Löwenberger Land dazu aufgerufen, mit ihrer Stimmen ein neues Gemeindeparlament und neue Ortsbeiräte zu wählen.

Kandidaten fürs Gemeindeparlament

■ SPD: Andrea Schild (Nassenheide), Joachim Pönisch (Löwenberg), Christin Olechnowicz (Neulöwenberg), Tony Sieg (Grüneberg), Ina Kreutzmann (Löwenberg), Guido Dieckhoff (Grüneberg), Ellen Vanselow (Großmutz), Jürgen Barke (Liebenberg), Katrin Krüger (Nassenheide) und Monika Schulz (Neuhäsen)

■ CDU: Dr. Eckhard Schönberg (Gutengermendorf), Iris Fischer (Linde), Karl-Heinz Wacker (Grüneberg), Axel Busse (Löwenberg), Hilde Peltzer-Blase (Glambeck), Tobias Pfitzmann (Linde), Claudia Weiß (Häsen), Werner Schulz (Neuendorf), Andreas Schmidt (Grüneberg), Matthias Brandenburg (Löwenberg), Jana Schwarzbach (Grüneberg), Ralf-Peter Reinicke (Grüneberg), Christian-Wilhelm Stramann (Teschendorf) und Norman Schulze (Neuendorf)

■ Die Linke: Diana Wunderlich (Hoppenrade), Ralf-Ulrich Steinberg (Teschendorf), Elias Boras (Falkenthal), Detlef Loerke (Grüneberg) und Ralf Wunderlich (Hoppenrade)

■ NPD: Maik Schmidt (Großmutz)

■ FDP: Stephan Freiherr von Hundelshausen (Häsen)

■ LGU: Erhard Hinz (Grieben), Beate Stuht (Falkenthal), Wido Beier (Löwenberg), Benno Kranich (Grieben), Dietmar Euhus (Großmutz) und Helmut Kohs (Gutengermendorf)

■ AFD: Bernd-Harald Tank (Linde) und Vasco Piehl (Nassenheide)

■ LmZ: Karsten Kiesewetter (Falkenthal), Guido Stenzel (Falkenthal), Sebastian Schellhorn (Falkenthal), Jan Reinsberg (Falkenthal), Uwe Schellhorn (Falkenthal), Nico Raupach (Falkenthal), Steven Herfort (Löwenberg), Ellen Reinsberg (Falkenthal), Stefan Reinsberg (Falkenthal) und Christian Bergmann (Falkenthal)

■ Einzelbewerber: Thomas Hauptmann (Liebenberg)

■ BLL: Mathias Ludwig (Löwenberg),  Dirk Wruck (Nassenheide), Axel Klicks (Linde), Gudrun Pfister (Neuendorf), Matthias Zimmermann (Teschendorf), Alexander Dahte (Grieben), Thomas Schneck (Grüneberg), Michael Grüber (Teschendorf), Isabell Zöllner (Falkenthal), Mario Telm (Neulöwenberg), Sven-Gunnar Fernstädt (Nassenheide), Wolfgang Löchert (Grüneberg), Denny Baugatz (Teschendorf), Lars Lonser (Löwenberg), Alexandra  Kaluza (Teschendorf) und Stephan Richter (Linde)

■ FDL: André Schild (Nassenheide), Nick Neuendorf (Nassenheide), Michaela Erdner (Grüneberg), Steve Steinecke (Teschendorf), Claudia Neumann (Hoppenrade), Bianca Steinecke (Teschendorf) und Steffen Möser (Nassenheide)

Schlagwörter

Partie Jürgen Barke Gemeinderat Andrea Schild Gemeindevertretung

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG