Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kommunalwahlen
AfD will auf überflüssige Polemik verzichten

Treten für die AFD Fürstenberg am 26. Mai an: Clemens Hinkeldey (links) und Norman Kleßny.
Treten für die AFD Fürstenberg am 26. Mai an: Clemens Hinkeldey (links) und Norman Kleßny. © Foto: Thomas Pilz
Thomas Pilz / 15.05.2019, 14:10 Uhr
Fürstenberg (MOZ) Spitzenkandidat der AFD in Fürstenberg ist Norman Kleßny. Der Vater von drei Kindern ist Gewerbetreibender und strebt im Fall seiner Wahl eine "streng an den Themen orientierte Sacharbeit" an – frei von über-flüssiger Polemik, wie er bei einer Präsentation des Wahlprogramms betont. Gemeinsam mit Clemens Hinkeldey, ebenfalls AFD-Kandidat fürs Parlament, erläutert Kleßny die Schwerpunkte. Perspektiven schaffen für eine besseren Lernalltag an der Drei-Seen-Grundschule – so lautet einer. Kleßny verweist auf den Lehrer-Notstand. Die Stadt sollte stärker auf das Schulamt einwirken und den Zuzug auch von Lehrern fördern, indem etwa Wohnraum für sie vorgehalten werde. Weiter kämpfe man für Tempo 30 vor der Drei-Seen-Grundschule. Regional tätige Vereine, die aus dem Topf des Mittelzentrums gefördert wurden, sollten einen Verwendungsnachweis erbringen. Ebenso sollten Käufer kommunaler Grundstücke, wie dem Schloss, eine Bindefrist auferlegt bekommen, damit sie die Immobilie tatsächlich erneuern. Investoren wie der vom Sägewerks-Gelände sollten besser unterstützt werden. Statt einer neuen Buslinie zu Edeka könnte ein örtliches Taxi-Unternehmen einen Shuttleservice einrichten. Die Digitalisierung sei immens wichtig, auch im Rathaus für transparente Politik.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG