Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Granseer angeklagt
Prozess wegen Kindesmissbrauchs hat begonnen

Der Fall wird vor dem Landgericht Neuruppin verhandelt.
Der Fall wird vor dem Landgericht Neuruppin verhandelt. © Foto: dpa
Matthias Henke / 15.05.2019, 18:30 Uhr
Gransee (MOZ) Die Vorwürfe, die seit Mittwoch vor dem Landgericht Neurppin verhandelt werden, wiegen schwer. Zwischen 2004 oder 2005 und 2006 soll der Angeklagte seine damals 14 Jahre alte Tochter in fünf Fällen sexuell missbraucht haben und im Jahr 2016 oder 2017 seine Enkelin, damals acht beziehungsweise neun Jahre alt, in acht Fällen.

Die Vorwürfe umfassen sowohl Berührungen im Intimbereich als auch das Vollziehen des Geschlechtsverkehres. Der Angeklagte bestreitet die Vorwürfe. "Ich habe meine Tochter nicht missbraucht", betonte der zwischenzeitlich in Gransee wohnhafte Mann, als ihm die  Möglichkeit eingeräumt wurde, Stellung zu nehmen. Er vermute, die Anzeige vom Januar 2018 sei eine Retourkutsche, da er und seine Exfrau zuvor die finanzielle Unterstützung für die Tochter eingestellt hatten. Dass die Vorwürfe erhoben wurden, nachdem ein Zeuge, der ihn hätte entlasten können, verstorben sei, finde er zudem "merkwürdig". Ferner werde kein konkreter Tatzeitraum genannt.

Der Angeklagte ist einschlägig vorbestraft. 1997 musste er nach einem Urteil des Landgerichts Neuruppin wegen sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen, es ging um zwei andere Töchter, für mehr als vier Jahre ins Gefängnis, führte die Staatsanwaltschaft aus.

Zunächst wurden drei Verhandlungstage anberaumt. Am Freitag soll, voraussichtlich nichtöffentlich, die Enkelin vernommen werden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG