Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Mittelalterfest
So lebten die Rittersleut’ in Zernikow

Volkmar Ernst / 10.06.2019, 19:30 Uhr - Aktualisiert 11.06.2019, 07:29
Zernikow (MOZ) Mehr als zufrieden mit der illusteren Gästeschar waren die Organisatoren des Ritterfestes in Zernikow. Der Schlosshof gut gefüllt, überall herrschte geschäftiges Treiben, manchmal sogar Gedränge.

Ritter in glänzender Rüstung  führten Schaukämpfen vor. Mehrere Dutzend Knappen waren im Ort und auf dem Friedhof unterwegs, um sich mit der Suche nach dem Schatz von Zernikow ihre Aufnahme in den Ritterstand zu sichern. In der Schmiede wurden Schwerter und allerlei andere Gerätschaften aus Eisen auf dem Amboss mit dem Hammer bearbeitet. Wer allein vom Zusehen Hunger bekam, der  hatte die Wahl zwischen Deftigem vom Grill,  Kirschkuchen oder anderem Süßkram. Wie Elke Rose am Kuchenstand versicherte: "Ritter stehen auf Kuchen, der geht weg wie warme Semmeln." Wer hätte das gedacht?

Mit so einem Zulauf hatten auch die Organisatoren gar nicht gerechnet. Nicht nur das Pfingstfest, an dem traditionell  viele Konfirmationen stattfinden oder das Familien gern für einen Kurzurlaub nutzen, war eine unkalkulierbare Größe. Das kleine Zernikow musste sich auch noch der Konkurrenz von Oranienburg und Potsdam stellen, wo ebenfalls Ritterfeste stattfanden. Doch genau das war für eine Berliner Familie der Grund, sich für Zernikow zu entscheiden. "Wir sind extra hierhergekommen, weil wir hoffen, dass es doch etwas kleiner und gemütlicher ist. Außerdem wollen wir nachher noch ein wenig die Umgebung bei einem ausgedehnten Spaziergang erkunden", erklärten sie auf dem Parkplatz. Enttäuscht wurden sie nicht, wenn auch auf die eigentlich geplante Wanderung dann doch verzichtet wurde, wie sie bei einem zweiten, zufälligen Treffen auf dem Schlosshof Stunden später kundtaten.

Im Schlosshof findet am Pfingstwochenende wieder das Schlossfest als mittelalterlicher Markt mit Ritterfest, Spielen und Musik statt.
Bilderstrecke

Ritterfest Oranienburger Schloss

Bilderstrecke öffnen

Die Berliner Rittergilde war vor Ort, denn in der Umgebung hat es mehrere Morde gegeben. Deshalb hatte der Schloss-, Verzeihung!, Burgherr, die Söldnertruppe angeheuert, um wieder für Ordnung und Sicherheit in der Gegend zu sorgen.

Viele Gäste waren in historischen Gewändern (Kostüme haben die Karnevalisten an!) zum Fest gekommen, weil es eben ein mittelalterliches Ritterfest war.

Infokasten über zwei Zeilen

Infokästen haben ab sofort keinen blauen Punkt vorne, sondern nur einen gefetteten Anlauf.

Infokästen haben ab sofort keinen blauen Punkt vorne, sondern nur einen gefetteten Anlauf. Und am Ende steht ein Kürzel.⇥kürzel

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG