Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Konzert
Hildegard Knef in der Kulturkirche

Chansonabend für Hildegard Knef
Chansonabend für Hildegard Knef © Foto: Burkhard Keeve
Burkhard Keeve / 11.06.2019, 11:16 Uhr
Linde (MOZ) Da stand sie plötzlich wieder, die Schauspielerin, Chansonsängerin und Autorin Hildegard Knef. Herbeigezaubert in die schöne Feldsteinkirche in Linde, in die das Licht der Abendsonne fällt und alles in wundersame Farben taucht. Ganz real war hingegen das Quartett vom Chansontheater Berlin, das der Förderverein Kulturleben Linde, eingeladen hatte, um mit seinem zweistündigen Programm "So oder so ist das Leben" der Diva Hildegard Knef (1925 bis 2002) zu huldigen.

Elke Schrepel am Piano, Elisabeth Ruhe (Flöte), Sprecherin Silvia Höhne sowie Sängerin Dorothee Wendt gelang es, die Figur lebendig werden zu lassen. Die Arrangements für Klavier und Flöte von Robert Bowness-Smith gaben der tiefen Knef-Wendt-Stimme den notwendigen Halt, gleichzeitig aber auch Raum zur Interpretation, vor allem machten sie die Texte gut hörbar.

Im Wechsel von Musik und Text, die sämtlich aus der Feder des Stars selbst stammten, wurde der Knef-Abend von gut 80 begeisterten  und applaudierenden Zuhörern verfolgt. Am Ende sagte ein Besucherin: "Jetzt muss ich unbedingt mal eine Autobiografie von Hildegard Knef lesen."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG