Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Enthüllung
Tafel erinnert jetzt an Manfred Krugs Kindheit in Hennigsdorf

Ottilie Krug und ihr Sohn Daniel (hinter ihr) mit HWB-Chef Holger Schaffranke und Detlef Krebs vor der frisch enthüllten Erinnerungstafel für Manfred Krug an der Marwitzer Straße.
Ottilie Krug und ihr Sohn Daniel (hinter ihr) mit HWB-Chef Holger Schaffranke und Detlef Krebs vor der frisch enthüllten Erinnerungstafel für Manfred Krug an der Marwitzer Straße. © Foto: Tilman Trebs
HGA / 14.02.2020, 13:30 Uhr - Aktualisiert 14.02.2020, 18:30
Hennigsdorf (MOZ) Eine Tafel im Torborgen an der Marwitzer Straße 46 in Hennigsdorf erinnert seit Freitag an den Schauspieler und Sänger Manfred Krug. Der Enthüllung wohnten am Vormittag auch Krugs Witwe Ottilie, Sohn Daniel und zahlreiche weitere Angehörige des beliebten Künstlers bei.

Der 1937 geborene Krug hatte mit seiner Familie von 1940 bis 1945 in der Marwitzer Straße 50 gelebt, der Vater im Stahlwerk gearbeitet. Manfred Krug besuchte damals den katholischen Kindergarten am Kolping-Platz.

Die Idee für die Erinnerungstafel geisterte schon lange in den Köpfen der Hennigsdorfer herum. "Seit Manfred Krug im Jahr 2003 seine Erinnerungen veröffentlichte, überlegen wir, wie wir ihn und Hennigsdorf irgendwie wieder zusammenbringen können", sagt der Chef der Hennigsdorfer Wohnungsbaugesellschaft (HWB) Holger Schaffranke. "Wir hatten gehofft, noch ein Konzert mit ihm zu bekommen. Leider starb er 2016." An seinem Wohnhaus erinnert nun aber eine Erinnerungstafel an Krug.

Ottilie Krug sagt, sie sei sehr aufgeregt nach Hennigsdorf gefahren. Sohn Daniel sprach von einer "großen Ehre" und einer ungewohnten Situation. "Wir selbst stehen ja nicht so oft im Rampenlicht."

Ein ausführlicherer Bericht folgt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG