Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Missionshilfe
Konzert zugunsten eines Hilfsprojektes in Afrika

Bis zu 7 000 Patienten aus den umliegenden Dörfern kommen jährlich in die Gesundheitsstation Mlangala in Tansania. Foto: privat
Bis zu 7 000 Patienten aus den umliegenden Dörfern kommen jährlich in die Gesundheitsstation Mlangala in Tansania. Foto: privat © Foto: privat
Martin Risken / 18.02.2020, 20:45 Uhr
Zehdenick (MOZ) Der Oranienburger Chor "Orange Voices" gibt am Sonntag, 23. Februar, ab 17 Uhr ein Benefizkonzert zugunsten eines Hilfsprojektes: In der Gesundheitsstation in Kalinzi in Tansania soll ein neuer Sanitärtrakt errichtet werden. Mit Maurern aus Kalinzi, fünf Jugendlichen der Waldhofschule Templin sowie einer Betreuerin will Diakon Jörg Kerner in den Sommerferien diesen Sanitärtrakt im Rahmen der Jugendbegegnung errichten. Die Fahrt wird von der Stiftung Nord-Süd-Brücken mit einem Reisekostenzuschuss unterstützt. Aber auch die Schüler selbst leisten ihren Beitrag.

Facharbeiter vor Ort werden die Abwassergrube vorbereiten und darauf eine Fundamentplatte errichten. Für die Errichtung des Sanitärtrakts sind rund 7 000 Euro Baukosten eingeplant. Ein Zehdenicker Architekt hat die Pläne für den Anbau gezeichnet. Nur die Bausumme selbst fehlt noch. Deshalb lädt Jörg Kerner für Sonntag zu dem Benefizkonzert in den "Stadtgarten" ein. Den Saal stellt Gastwirt Gerhard Wöge zur Verfügung. Nun hofft Kerner, der Vorstandsmitglied des Vereins Medizinische Missionshilfe ist, auf viele Zuhörer.

Die Jugendlichen haben sich mit der ökologischen Belastung ihrer Flugreise auseinandergesetzt. Im März werden sie in Templin mehr als 1 000 Bäume pflanzen und sich somit den Betrag von 500 Euro erarbeiten. Diese Summe wollen sie mit nach Tansania nehmen, um sie in Kigoma dem Verein Tacare zu spenden. Der Verein hat mit Schulklassen in den vergangenen 15 Jahren mehr als 800 000 Bäume in der Kigoma-Region gepflanzt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG