Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Barrierefreiheit
Bahn kündigt in Fürstenberg Dachreparatur an

Noch gesperrt: Ende des Jahres könnte der Bahnsteig unterm Dach wieder begehbar sein.
Noch gesperrt: Ende des Jahres könnte der Bahnsteig unterm Dach wieder begehbar sein. © Foto: Matthias Henke
Thomas Pilz / 26.06.2020, 21:00 Uhr
Fürstenberg (MOZ) Unmittelbar vor dem heutigen Arbeitseinsatz von Freiwilligen am Fürstenberger Bahnhof, kündigt die Deutsche Bahn AG an, dass die Reparatur des umstrittenen Daches am Hausbahnsteig voraussichtlich Anfang Oktober dieses Jahres beginnen wird. Die Bauzeit beträgt schätzungsweise vier bis fünf Wochen.

Ziel sei es, den barrierefreien Hausbahnsteig bald wieder nutzen zu können. "Dazu werden intensiv Gespräche geführt", heißt es etwas kryptisch von der Bahn AG.

Das denkmalgeschützte Vordach am Hausbahnsteig war nicht mehr verkehrssicher, deshalb wurde der Bahnsteig unter dem Dach vor drei Jahren gesperrt. Die Traglastfähigkeit sei nicht mehr gegeben gewesen, hieß es. Seitdem halten die Züge am sogenannten Inselbahnsteig. Was dazu führt, dass zum Beispiel Rollstuhlfahrer in Fürstenberg nicht in den Zug steigen können. Zum Inselbahnsteig gelangen die Fahrgäste, indem sie Treppen und eine Unterführung nutzen. Eigentlich sollte der Hausbahnsteig ab September 2018 wieder genutzt werden können.

Einheimische, Fahrgastverbände und der Verkehrsclub Deutschland hatten die mangelnde Barrierefreiheit stets kritisiert. Um einen alternativen Zughalt an dem Bahnsteig zu ermöglichen, veranstaltet die Bürgerinitiative für einen barrierefreien Bahnhof heute ab 10 Uhr einen Arbeitseinsatz. Der nicht überdachte Teil des Hausbahnsteigs wird gesäubert.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG