Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Frau wehrt Taschendieb mit Pfefferspray ab

Weil sie geistesgegenwärtig reagierte, konnte eine Frau verhindern, ausgeraubt zu werden.
Weil sie geistesgegenwärtig reagierte, konnte eine Frau verhindern, ausgeraubt zu werden. © Foto: picture alliance / Daniel Karman
Odin Tietsche / 10.01.2018, 18:58 Uhr
Hennigsdorf (MOZ) Eine 23-jährige Frau hat sich am Dienstagabend an der Hennigsdorfer Rathenaustraße erfolgreich gegen einen Taschendieb zur Wehr gesetzt.

Die Frau war kurz zuvor in einer Bankfiliale, bereits dort hatte sie einen verdächtigen Mann und seine weibliche Begleitung bemerkt. Als der Mann kurz darauf in Höhe der Heinestraße versuchte, der Frau die Handtasche zu entreißen, sprühte sie ihm Pfefferspray ins Gesicht. Anschließend riss sie sich von ihm los und floh nach Hause.

Polizeibeamte konnten trotz sofort eingeleiteter Fahndung den Mann nicht mehr auffinden. Laut Aussage der Frau war er etwa 1,70 Meter groß, schlank, hatte kurze dunkle Haare und war mit einer schwarzen Jacke bekleidet. Seine Begleiterin hatte einen langen hellen Mantel an und wirkte ungepflegt. Zeugen, die Angaben zur Tat oder den Personen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter 03301 8510 zu melden.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG