Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

SCO vs. FC 98
Morgen steigt das große Derby

Drei Siege in Folge: Velten (rechts mit Timo Buer) verlor zuletzt im März 2016 gegen Hennigsdorf.
Drei Siege in Folge: Velten (rechts mit Timo Buer) verlor zuletzt im März 2016 gegen Hennigsdorf. © Foto: Nico Albrecht
Stefan Zwahr / 01.03.2019, 14:06 Uhr
Velten/Hennigsdorf (MOZ) In diesem Jahrtausend standen sich der SC Oberhavel Velten und der FC 98 Hennigsdorf in 25 Punktspielen gegenüber. Bei zehn Remis gab es acht Siege der Ofenstädter und sieben Siege der Hennigsdorfer. Am Sonnabend steht eine Neuauflage an. Anpfiff ist um 15 Uhr auf dem SCO-Sportplatz in Velten.

„Es ist auf Landesebene nach dem Oranienburger Stadtduell das größte Derby in Oberhavel“, sagt SCO-Trainer Christian Eichelmann. „Es wird von den Spielern als besonderes Spiel wahrgenommen.“ 70 Prozent seines Kaders wären dem eigenen Nachwuchs entsprungen. „Alle sind heiß.“

Von einem Spiel mit einer speziellen Note spricht auch Gästetrainer Hans Oertwig. „Für die Region ist das mehr als nur ein bisschen Fußball.“ Zwischen den Sportplätzen beider Teams würden neun Kilometer liegen. „Wenn das kein Derby ist, weiß ich auch nicht“, bemerkt der Coach des FC 98. Die besondere Bedeutung habe er dieser Tage feststellen können. Unmittelbar nach dem Spiel der Vorwoche sei er von einem Fan gefragt worden, ob er versprechen könne, dass sein Team in Velten gewinnt. Zuschauer des Trainings hätten die gleiche Frage gestellt. Oertwig: „Nein, ich kann es nicht versprechen. Aber ich kann versprechen, dass wir ein Team auf dem Feld haben werden mit Herz und Leidenschaft.“ Seine Jungs seien mit noch mehr Eifer und Elan bei der Sache. Dafür würden schon die Urgesteine Falko König, Emanuel Schaumburg und Toni Dietrich sorgen. „Die haben den Stallgeruch und brennen lichterloh.“ Letzteres sei aber auf dem Platz nicht gut. „Wir dürfen nicht den Kopf verlieren. Aufgrund der schweren personellen Situation muss ich ein Puzzle lösen, um den Schlüssel für den Sieg zu finden.“

Bei Velten fehlt Felix Wieland (Urlaub). Kevin Köhn ist angeschlagen. Ziel sei es laut Eichelmann, nach dem 5:0-Auftaktsieg bei Babelsberg II nachzulegen – „unabhängig davon, ob es nun gegen Hennigsdorf geht“.

Derbybilanz

19.10.2002 (Verbandsliga):⇥Hennigsdorf – Velten 2:2

05.04.2003 (Verbandsliga):⇥Velten – Hennigsdorf 1:1

17.08.2003 (Verbandsliga):⇥Velten – Hennigsdorf 1:1

07.12.2003 (Verbandsliga):⇥Hennigsdorf – Velten 0:1

15.08.2004 (Verbandsliga):⇥Velten – Hennigsdorf 2:0

20.02.2005 (Verbandsliga):⇥Hennigsdorf – Velten 1:2

09.09.2006 (Landesliga):⇥Hennigsdorf – Velten 5:1

11.03.2007 (Landesliga):⇥Velten – Hennigsdorf 0:1

02.12.2007 (Landesliga):⇥Velten – Hennigsdorf 0:1

31.08.2008 (Landesliga):⇥Hennigsdorf – Velten 1:1

20.09.2008 (Landesliga):⇥Velten – Hennigsdorf 2:1

21.03.2009 (Landesliga):⇥Hennigsdorf – Velten 0:0

05.12.2009 (Landesliga):⇥Hennigsdorf – Velten 4:1

05.06.2010 (Landesliga):⇥Velten – Hennigsdorf 0:0

04.09.2010 (Landesliga):⇥Hennigsdorf – Velten 1:1

26.02.2011 (Landesliga):⇥Velten – Hennigsdorf 2:2

03.12.2011 (Landesliga):⇥Velten – Hennigsdorf 0:3

09.06.2012 (Landesliga):⇥Hennigsdorf – Velten 2:0

22.11.2015 (Landesliga):⇥Velten – Hennigsdorf 1:4

22.03.2016 (Landesliga):⇥Hennigsdorf – Velten 3:0

10.09.2016 (Landesliga):⇥Hennigsdorf – Velten 2:2

11.03.2017 (Landesliga):⇥Velten – Hennigsdorf 1:1

04.11.2017 (Landesliga):⇥Velten – Hennigsdorf 2:1

06.05.2018 (Landesliga):⇥Hennigsdorf – Velten 1:3

01.09.2018 (Landesliga):⇥Hennigsdorf – Velten 0:2

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG