Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Schaumolkerei
Ab jetzt wird in Velten gebuttert

Warten auf Inhalt: Die Verpackungen für die Milch der Marke Luisenhof Milchmanufaktur werden aus ungebleichtem Karton hergestellt.
Warten auf Inhalt: Die Verpackungen für die Milch der Marke Luisenhof Milchmanufaktur werden aus ungebleichtem Karton hergestellt. © Foto: Berliner Milch & Käse Manufaktur
Roland Becker / 13.03.2019, 06:00 Uhr
Velten (MOZ) Gab es bisher nur Veltener Biofleisch, nämlich aus der Bio Manufaktur Havelland, so kommen seit voriger Woche auch Milch und Butter in Bio-Qualität aus der Ofenstadt. Am 5. März hat die Berliner Milch & Käse Manufaktur an der Parkallee am Eingang zum Businesspark die Produktion aufgenommen.

Unter der Marke Luisenhof Milchmanufaktur wird für den Naturkosthandel frische Milch vertrieben. "Auch unsere Butter wird unter diesem Label in Kürze in den Regalen liegen", verspricht Geschäftsführerin Dr. Kirsten Böhmann. Folgen sollen länger haltbare Milch sowie Ziegenmilch. Vermarktet werden die Produkte über den Naturkost-Großhandel. "Wir starten in Berlin und Brandenburg, wollen unsere Vertriebsschiene aber weiter ausdehnen", erläutert die Chefin. Zu haben sind die Luisenhof-Milch und deren Butter unter anderem in den Supermarktketten Bio Company und Basic.

An den Start gegangen ist die Manufaktur mit einem Dutzend Mitarbeiter. "Derzeit fahren wir die Anlage ein", berichtet Böhmann vom Stand der Dinge. Das heißt, dass derzeit noch nicht ständig die volle Leistung der Abfüllanlage erreicht werden kann. Auch neue Technik leidet manchmal unter Kinderkrankheiten und muss sich erst einspielen. Teilweise werde zwar die stündliche Abfüllleistung von 6 000 Litern schon erreicht, zu anderen Zeiten liege die Produktion aber noch deutlich darunter.

Besonders stolz ist Böhmann darauf, dass die Milch in ungebleichten Kartons in den Handel kommt. Damit werde für eine geringere CO2-Belastung gesorgt.

Während in der Fabrikhalle bereits produziert wird, "haben wir draußen noch ein bisschen eine Baustelle", sagt Böhmann. Spätestens am 7. Mai wird dort aber alles aufgeräumt und blitzblank aussehen. Dann nämlich soll mit einem bunten Fest nicht nur die Produktionsstrecke offiziell eingeweiht werden, sondern auch der Hofladen samt Café zum Vorbeischauen einladen. Für die wärmere Jahreszeit wird es eine Terrasse geben.

In der unter dem Namen Luisenhof Milchmanufaktur firmierenden Schaumolkerei soll der Kunde die Produkte nicht nur testen können, sondern von erhöhter Warte aus auch einen Blick in die Produktionshalle werfen können. Bei einem Baustellenbesuch im vorigen Sommer hatte Böhmann von 25 Arbeitsplätzen und einer Jahresleistung von 40 Millionen Liter Milch gesprochen, wenn der Betrieb hundertprozentig laufe. Da ist also noch Luft nach oben.  Damals hieß es, dass zur Eröffnung Ministerpräsident Dietmar Woidke eingeladen werden solle. Aufgewachsen auf einem Bauernhof und als studierter Landwirt habe der Sozialdemokrat Ahnung von der Materie.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG