Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Hund vereitelt Tat
Polizei ermittelt Waschbär als Einbrecher

Wollte sich unerlaubt Zugang zu einem Hennigsdorfer Wohnhaus verschaffen: ein Waschbär (Symbolfoto).
Wollte sich unerlaubt Zugang zu einem Hennigsdorfer Wohnhaus verschaffen: ein Waschbär (Symbolfoto). © Foto: dpa
HGA / 13.05.2019, 12:35 Uhr
Hennigsdorf (MOZ) Eine Hausbesitzerin am Hennigsdorfer Marderweg hat am Sonntagabend die Polizei gerufen, weil sie Einbrecher auf ihrem Grundstück vermutete. Die Beamten ermittelten schnell einen Verdächtigen, nachdem ein Hund die Tat vereitelt hatte.

Die Frau hatte die Polizei gegen 22.30 Uhr alarmiert und erklärt, dass sich Einbrecher offenbar an ihrem Schuppen und danach an ihrer Haustür zu schaffen machten. Vor Ort stellten die Polizisten aber schnell fest, dass nicht Einbrecher im Haus waren, sondern ein Waschbar versucht hatte, durch eine Katzenklappe ins Haus zu gelangen. Der im Haus lebende Hund hatte den ungebetenen tierischen Gast allerdings schon durch Knurren und Bellen in die Flucht getrieben, teilte die Polizei am Montag mit.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG