Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Hilferuf
Fuchs folgt Katze in die Wohnung

Machte es sich in einer Wohnung in Nieder Neuendorf gemütlich: ein Fuchs.
Machte es sich in einer Wohnung in Nieder Neuendorf gemütlich: ein Fuchs. © Foto: Kay Nietfeld/dpa
OGA / 18.10.2019, 12:34 Uhr
Nieder Neuendorf Ein tierischer Gast hat sich am späten Donnerstagabend in eine Wohnung in Nieder Neuendorf eingeschlichen. Der Mieter einer Parterrewohnung im Ahornring muss wohl nicht schlecht gestaunt haben, als kurz vor Mitternacht seine nach Hause kommende Katze einen Fuchs im Schlepptau hatte.

Der ungebetene Gast lief dann zum Katzenklo ins Badezimmer und machte es sich dort gemütlich, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Mieter riegelte kurzer Hand die Badezimmertür ab und alarmierte die Polizei. Er schilderte den Beamten die Situation und, dass er das Bad zugeriegelt habe. Weil er nicht wisse, was er tun solle und wie das Tier reagieren könnte, bat er die Polizeibeamten um Hilfe.

Diese kamen dann auch in den Ahornring und konnten "durch beherztes Eingreifen" den Fuchs samt Katzenklo aus der Wohnung bringen, wie die Polizei mitteilte. Das Tier sei unverletzt und ohne Vorkommnisse geborgen worden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG