Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Unfall
Mutter und Kind auf dem Rad angefahren

Ein Warnlicht steht vor einem Polizeiwarndreieck mit der Aufschrift "Unfall".
Ein Warnlicht steht vor einem Polizeiwarndreieck mit der Aufschrift "Unfall". © Foto: Patrick Seeger
Mandy Oys / 10.01.2020, 10:31 Uhr - Aktualisiert 10.01.2020, 12:17
Hennigsdorf Sie waren entgegen der Fahrtrichtung auf dem Radweg der Neuendorfstraße unterwegs, als eine Mutter und ihr zweijähriger Sohn Donnerstagnachmittag angefahren wurden.

Eine 40-jährige Frau am Steuer eines VW kam aus der Parkstraße und bog nach rechts in die Neuendorfstraße ein. Sie übersah die 22-Jährige mit dem Fahrrad, die von rechts kam. Die junge Mutter hatte den Radweg auf der falschen Straßenseite benutzt. Sie stürzte, blieb aber unverletzt, so Polizeisprecherin Ariane Feierbach. Der Junge im Kindersitz zog sich eine Beule zu, er wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Auch in Oranienburg und Birkenwerder ereigneten sich am Donnerstag Unfälle mit Fahrradfahrern. Verletzt wurde ein 51-jähriger Mann, der mittags von einer Peugeot-Fahrerin in der Frankenstraße in Birkenwerder übersehen wurde, so Feierbach.

In der Lehnitzstraße in Oranienburg wurde ein 78-Jähriger am Donnerstag von einem Dacia angefahren, der aus einer Grundstücksausfahrt kam. Der Radfahrer wurde laut Ariane Feierbach vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG