Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Pandemie
Zahl der Corona-Infizierten im Hennigsdorfer Heim steigt sprunghaft auf 55

Gemeinschaftsunterkunft Stolpe-Süd: 55 Menschen sind mit dem Corona-Virus infiziert. 289 Personen stehen unter Quarantäne. Weitere Testergebnisse stehen noch aus.
Gemeinschaftsunterkunft Stolpe-Süd: 55 Menschen sind mit dem Corona-Virus infiziert. 289 Personen stehen unter Quarantäne. Weitere Testergebnisse stehen noch aus. © Foto: Roland Becker
Klaus D. Grote / 22.04.2020, 19:45 Uhr - Aktualisiert 22.04.2020, 21:12
Hennigsdorf (MOZ) Die Zahl der Corona-Infizierten in der Hennigsdorfer Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete ist auf 55 Personen angestiegen. Das sind 34 Infizierte mehr als noch am Dienstag. Die Ergebnisse der seit Freitag vorgenommenen Tests würden aber noch nicht komplett vorliegen. Dies könne noch einige Tage dauern, sagte Kreissprecherin Ivonne Pelz. Am Mittwochabend tagte der Krisenstab des Kreises, um über das weitere Vorgehen zu beraten.

Die Grünen, die Linke und der Flüchtlingsrat Brandenburg  hatten wiederholt eine andere Unterbringung der Geflüchteten gefordert, weil das Zusammenleben im Heim ein hohes Ansteckungsrisiko berge. Auch Bewohner hatten diese Sorge geäußert. Die Befürchtung wird nun bestätigt durch die Infektionsquote: Sie liegt jetzt bei 19 Prozent in den unter Quarantäne gestellten Häusern.

Die Kreistagsabgeordnete Kathrin Willemsen (für die Linke) fragte, warum das derzeit nicht belegte Haus 3 nicht genutzt werde, um die Lage zu entspannen. Am Dienstag berichtete das ARD-Mittagsmagazin über die Situation in Stolpe-Süd. Darin sagt ein aus Kamerun stammender Mann, der unter Quarantäne steht, dass das Haus nicht ausreichend mit Seife und Lebensmitteln ausgestattet sei. In dem Bericht widersprach Kreissozialdezernent Matthias Kahl dieser Darstellung. Inzwischen wurden Informationen zum Virus in 14 Sprachen in den Heimen verteilt.

Alles über das Coronavirus und seine Folgen für Brandenburg und Berlin in unserem Corona-Blog.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Angela Uebetschaer 22.04.2020 - 20:32:46

Heim

Zu schnell corona

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG