Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Emma und Elias bei Vornamen am beliebtesten

Insgseamt 776 Kinder wurden im Jahr 2017 in Oranienburg geboren.
Insgseamt 776 Kinder wurden im Jahr 2017 in Oranienburg geboren. © Foto: picture alliance / Waltraud Grub
Claudia Duda / 11.01.2018, 14:10 Uhr
Oberhavel (OGA) Insgesamt 776 Kinder hat das Standesamt der Stadt Oranienburg im vergangenen Jahr beurkundet. Der größte Teil dieser Neugeborenen erblickte in den Oberhavel Kliniken der Kreisstadt das Licht der Welt. Das teilte die Stadtverwaltung Oranienburg am Mittwoch mit.

Alle Kinder, die im Stadtgebiet von Oranienburg zur Welt kommen, werden im Standesamt beurkundet - unabhängig davon, wo die Eltern ihren Wohnsitz haben und ob sie im Krankenhaus, zu Hause oder auf dem Weg ins Krankenhaus geboren wurden. In Oberhavel hat nur noch die Oranienburger Klinik eine Entbindungsstation. Früher kamen Kinder auch in Kliniken in Hennigsdorf und Gransee zur Welt.

Nach der Statistik des Standesamtes wurden, wie auch in den vergangenen Jahren, mehr Jungen als Mädchen geboren. Die Eltern stammten zum größten Teil aus dem Oranienburger Umland.

58 Prozent der Neugeborenen erhielten einen Vornamen, 36 Prozent zwei Vornamen und 3,7 Prozent sogar drei Vornamen. Mehr als drei Vornamen wurden nur in zwei Fällen vergeben.

Die Hitliste der Vornamen im zurückliegenden Jahr führen Emma und Elias an. Stand der Jungenname Elias 2015 schon einmal auf der Hitliste vorn, so war es 2016 der Liam. Bei den Mädchen lagen 2015 der Vorname Marie und 2016 Mia auf dem ersten Platz. Auf den weiteren Plätzen befinden sich im vergangenen Jahr bei den Mädchen Mila und Lea. Bei den Jungen belegen Leon und Tim die Plätze zwei und drei.

Wie die Stadt mitteilt, sind die Eltern bei der Namenswahl grundsätzlich frei, jedoch dürfen die gewählten Vornamen dem Kindeswohl nicht widersprechen. Auch müssen sie den allgemeinen Regeln der deutschen Rechtschreibung entsprechen. Sollten Eltern im Vorfeld Zweifel an ihrer Vornamenswahl haben, können sie sich vom Standesamt beraten lassen.

Kontakt: 03301 600692

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG