Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bäume gefällt
Zweiter Bauabschnitt der Marwitzer Straße steht bevor

Abgesägt: Baumstümpfe zwischen Rigaer Straße und Friedrich-Wolf-Straße.
Abgesägt: Baumstümpfe zwischen Rigaer Straße und Friedrich-Wolf-Straße. © Foto: Wiebke Wollek
Wiebke Wollek / 12.03.2018, 18:54 Uhr - Aktualisiert 14.03.2018, 13:47
Hennigsdorf (Wiebke Wollek) So mancher Autofahrer, der aus Velten kommend die erste Ausfahrt im Kreisel Richtung Marwitz anvisiert, reibt sich dieser Tage verwundert die Augen. Denn die Sperrung der Marwitzer Straße sollte in diesem Bereich  längst wieder aufgehoben sein. Doch dann kam die klirrende Kälte und die Bauarbeiten zum Erliegen. Jetzt, wo es wieder wärmer ist, rollen die Bagger wieder. Ein Ende der Sperrmaßnahme zwischen Veltener Straße und Fontanestraße rückt näher. Wann es konkret soweit sein wird, vermag aber niemand zu versprechen – weder von der Stadt noch vom Landesbetrieb Straßenwesen, der für die Sanierung der  L17 zuständig ist.

Dass es voran geht, lässt sich aber an den frisch abgesägten Baumstümpfen im geplanten dritten Bauabschnitt zwischen Rigaer Straße und Friedrich-Wolf-Straße erkennen. In der vergangenen Woche sind dort 34 Bäume gefällt worden. Damit gar nicht erst die Vögel in diesem Frühling ihre Nistplätze dort einrichten können, mussten die Bäume jetzt weichen, wie Hans-Jürgen Otte vom Landesbetrieb Straßenwesen erklärt. Kommendes Jahr sollen an gleicher Stelle neue Linden gepflanzt werden. Viele Bäumen seien schon sehr alt gewesen, sagt der Experte.

Wenn nach Freigabe des ersten Abschnitts die Baustelle verlegt wird, bedeutet das jedoch noch größere Umstände. Denn der überörtliche Verkehr wird über Velten geleitet. Der innerörtlichen Verkehr wird sich nach Schätzungen aus dem Rathaus zu gleichen Teilen auf die Straßen südlich der Marwitzer sowie auf Nord verteilen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG