Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Vier Fragen an
„Herzenssache“: Thomas Heyer wird Kremmen-Trainer

Thomas Heyer
Thomas Heyer © Foto: Stefan Zwahr
Stefan Zwahr / 17.05.2018, 13:04 Uhr
Kremmen Glückwunsch zum Aufstieg vom Co- zum Cheftrainer. Mussten Sie überlegen, als Sie gefragt wurden, ob Sie nach der Saison die Nachfolge von Falk Franke antreten wollen?

Der einzige Gedanke war, wie ich es der Familie beigebracht bekomme, da ich als Trainer noch mehr eingebunden sein werde, als es jetzt schon der Fall ist. Vom Herzen her musste ich gar nicht nachdenken.

Wie lange halten Sie dem FC Kremmen eigentlich schon die Treue?

Ich bin noch nie woanders gewesen. Mit sechs Jahren habe ich beim Kinderfußball angefangen, durfte mit neun dann in den Verein eintreten. Also bin ich 45 Jahre dabei.

Viele überrascht die Aussage, Sie hätten darauf hingearbeitet, Chefcoach zu werden. Den Eindruck haben Sie nie vermittelt ...

Das hat sich so entwickelt aufgrund der Erfahrung, die ich an der Seite von Thomas Wjasmin und Falk Franke machte. Der persönliche Ehrgeiz ist gewachsen. Irgendwann willst du nicht mehr in der zweiten Reihe stehen. Dass es aber so schnell geht, hätte ich nicht gedacht.

Im kleinen Kremmener Kader gibt es immer wieder viele Ausfälle. Würden Sie es als Überraschung bezeichnen, dass der FCK auf dem vierten Platz der Kreisoberliga steht?

Ja. Wir staunen von Woche zu Woche, dass wir noch oben dran sind. Unser gestecktes Ziel war der fünfte Platz. Der ist in Sichtweite. Aber wir haben ein stattliches Restprogramm. Jetzt arbeiten wir schon daran, die Mannschaft so zu halten und Abgänge zu verhindern. (sz)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG