Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Online-Petition
Linke und SPD fordern Tempo 30 vor Kita in Schwante

Eltern fordern Tempo 30 vor der Kita in Schwante.
Eltern fordern Tempo 30 vor der Kita in Schwante. © Foto: Gerrit Freitag
Marco Winkler / 18.09.2018, 07:39 Uhr
Schwante (MOZ) Der Wunsch nach einer Tempo-30-Beschränkung vor der Kita „Villa der kleinen Frösche“ in der Schwantener Bahnhofstraße ebbt nicht ab. Gemeinde und Kreis lehnten dies bisher mit der Begründung, die Kita liege versetzt zur und nicht an der Straße, stets ab. Die Linke Oberkrämer hat nun unter www.openpetition.de eine Petition gestartet (zu finden unter dem Stichwort „Tempo 30 vor der Kita in Schwante“). Bis Montag unterzeichneten 55 Menschen das Anliegen, 23 davon kommen aus Oberkrämer.

Auch die SPD Schwante/Oberkrämer unterstützt das Vorhaben. Wie die Fraktion mitteilt, habe der gegenüber der Kita liegende Netto-Markt zugestimmt, eine Beschilderung „Freiwillig 30 Kita“ auf seinem Grundstück aufzustellen. Laut SPD fehle aber noch die Umsetzung der Schildgestaltung. Die Kita-Ausschussvorsitzende Nicole Woywode kündigte derweil an, dass diesen Sonnabend zum Märchenfest auf Schloss Schwante einer von zwei Schloss-Fröschen (Aufsteller, die beschriftet werden können) bei Netto am Kreisverkehr aufgestellt werden soll, um auf die Problematik aufmerksam zu machen. Die Aktion sei mit der Gemeinde abgesprochen, so Nicole Woywode.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG