Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Auf Risiko
Alte Dame vereitelt Enkeltrickbetrug

Telefonat beenden und Polizei informieren: Das rät die Polizei Betroffenen, wenn sie einen Anruf eines mutmaßlichen Betrügers erhalten.
Telefonat beenden und Polizei informieren: Das rät die Polizei Betroffenen, wenn sie einen Anruf eines mutmaßlichen Betrügers erhalten. © Foto: dpa/Rolf Vennenbernd
Anja Hamm / 10.01.2019, 13:12 Uhr
Leegebruch (MOZ) Mut zum Risiko hat eine ältere Dame in Leegebruch gezeigt, als sie einen Enkeltrickbetrug vereiteln wollte. Die 80-Jährige hatte am Mittwoch einen Anruf eines Mannes erhalten, der sich als Familienmitglied ausgegeben habe, sagte Polizeisprecherin Ariane Feierbach am Donnerstag. Der Telefonbetrüger forderte von der Dame eine Geldsumme in Höhe von 40 000 Euro.

„Die Dame war keck“, sagte Feierbach. Der Name des angeblichen Verwandten war ihr nicht bekannt, was sie allerdings nicht zu erkennen gab. Sie willigte am Telefon ein, die Summe in ihrem Haus an den vermeintlichen Bekannten zu übergeben. Dann habe die 80-Jährige die Polizei informiert, sagte Feierbach. Der Telefonbetrüger habe sich dann aber nicht noch einmal gemeldet. Ein Schaden sei nicht entstanden.

Polizeisprecherin Feierbach warnte am Donnerstag eindringlich vor diesem Vorgehen: „Es ist besser, wenn sich Betroffene im Nachgang als Zeugen zur Verfügung stellen, sich aber nicht selbst in Gefahr bringen.“ Sonst könnten personenbezogene Daten preisgegeben werden, erklärte sie. Sie empfiehlt in Fällen eines – auch versuchten – Telefonbetrugs, den Anruf zu beenden und die Polizei anzurufen. Nicht nur eine angezeigte Rufnummer, auch Besonderheiten in der Stimme und der Sprache des Anrufers können der Polizei als Hinweise auf den Täter dienen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG