Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Unfall
Erst durch Knall wach geworden

Oberkrämer: Innerhalb der Baustelle gab es bereits eine Reihe von Unfällen. Am Wochenende schlief ein Autofahrer ein und rammte die Warnbaken.
Oberkrämer: Innerhalb der Baustelle gab es bereits eine Reihe von Unfällen. Am Wochenende schlief ein Autofahrer ein und rammte die Warnbaken. © Foto: Soeren Stache
Roland Becker / 10.02.2019, 18:30 Uhr - Aktualisiert 10.02.2019, 19:19
Oberkrämer (MOZ) Auf sehr eindrückliche und zugleich teure Art ist ein Autofahrer am Sonntag erwacht. Der 64-jährige Fahrer eines Toyota war gegen 7.30 Uhr auf der Autobahn A10 zwischen dem Dreieck Havelland und der Anschlussstelle Oberkrämer unterwegs, als er am Beginn einer Baustelle, bei der die Fahrbahnen verschwenkt werden, mit mehreren Warnbaken kollidierte. Sein Wagen kam daraufhin im Baustellenbereich zum Stillstand. Der Autobahnpolizei gegenüber gab der Fahrer an, dass er in einen Sekundenschlaf gefallen sei. Erst durch die Kollision mit den Baken sei er wieder aufgewacht. Am Fahrzeug entstanden durch den Unfall Schäden im Gesamtwert von geschätzten 10 000 Euro. Der Unfallverursacher kümmerte sich selbst um die Bergung des Autos.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG