Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Stadtratswahl
Linke treten mit nur zwei Kandidaten an

Will wieder ins Stadtparlament gewählt werden: Reiner Tietz.
Will wieder ins Stadtparlament gewählt werden: Reiner Tietz. © Foto: Archiv
Roland Becker / 13.03.2019, 17:07 Uhr
Kremmen (MOZ) Mit dem langjährigen Stadtverordneten Reiner Tietz und mit Günter Pahs zieht Die Linke in die Wahl zum Kremmener Stadtparlament.

Auch vor fünf Jahren war die Liste kaum länger gewesen. Damals kandidierte neben Tietz und seinem Fraktionskollegen Fritz Falkenberg, der nicht mehr für die Partei antreten wird, nur noch Roland Tröger. Der Sommerfelder Tietz wird auch für den dortigen Ortsbeirat kandidieren. Dort tritt ebenso der parteilose Burkhard Pantel an. In den anderen Dörfern wird die Linke nicht auf dem Wahlzettel für den Ortsbeirat stehen.

Tietz kündigte an, dass sich die Kandidaten im Fall ihrer Wahl für den Ausbau von Kitas und Schulen sowie für einen zeitgemäßeren Nahverkehr einsetzen werden. Außerdem wollen sie sich dafür einsetzen, dass im Stadtparlament ein sachlicherer und konstruktiverer Arbeitsstil herrscht. Tietz meint dazu: "Der muss in Zukunft anders werden."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG