Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fridays for Future
Mehr als 200 Menschen bei Schülerdemo in Oranienburg

Für mehr Klimaschutz wurde am Freitagnachmittag vor dem Schloss Oranienburg demonstriert.
Für mehr Klimaschutz wurde am Freitagnachmittag vor dem Schloss Oranienburg demonstriert. © Foto: Klaus D. Grote
Klaus D. Grote / 15.03.2019, 15:33 Uhr - Aktualisiert 15.03.2019, 17:27
Oranienburg (MOZ) Mehr als 200 Schüler, Lehrer und Eltern haben am Freitag auf dem Oranienburger Schlossplatz für den Klimaschutz demonstriert. Weltweit gingen zu den "Protesten von "Fridays for future" in mehr mehr als 100 Ländern und 1 650 Städten auf die Straße.

Video

Fridays for Future-Demos in Brandenburg

Videothek öffnen

"Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr unsere Zukunft klaut", riefen die Demonstrationsteilnehmer immer wieder. Auf ihren selbstgemalten Plakaten forderten sie den Ausstieg aus Kohle- und Atomenergie, Tempolimits und weniger Plastikmüll. "In meiner Straße rieche ich fast nur noch Abgase", sagte der zehnjährige Laurenz Schrader, der mit seinem zwei Jahre älteren Bruder Leander ein Transparent hielt, auf dem sie Tempo 30 für Innenstädte forderten.

Martin Zill, Lehrer am Oranienburger Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum hatte den Politikunterricht der elften Jahrgangsstufe auf den Schlossplatz verlegt. Wer nicht an der Demo teilnahm musste dennoch nicht mit einer Fehlstunde rechnen.

Marie Glowacki und Mathea-Grete Krohn hatten in einer kurzen Ansprache zum Handeln aufgefordert. Mathea-Grete  verglich darin die Menschen mit Wassertropfen. Sie alle zusammen könnten zu einem Wasserfall werden. "Wenn jeder etwas tut, dann können wir die Welt verändern", sagte sie. Und die zehnjährige Marie rief ins Megafon: "Lasst uns die Erde zu einem besseren Ort machen!" Von den Erwachsenen forderte sie: "Ihr sollt auch was tun für eure Kinder! Wir sind ja der blaue Planet und nicht der vermüllte Planet."

Als die Kundgebung nach knapp einer Stunde endete, hätten einige Kinder gern noch weiterdemonstriert.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG