Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kommunalwahl
NPD und AfD kandidieren nicht

Die AfD wird auf dem Wahlzettel zur Kommunalwahl im Mühlenbecker Land nicht vertreten sein. Die Partei tritt nicht an.
Die AfD wird auf dem Wahlzettel zur Kommunalwahl im Mühlenbecker Land nicht vertreten sein. Die Partei tritt nicht an. © Foto: Matthias Balk/dpa
Jürgen Liebezeit / 01.04.2019, 11:12 Uhr
Mühlenbecker Land (MOZ) Die Alternative für Deutschland (AfD) und die Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD) treten zur Kommunalwahl im Mühlenbecker Land nicht an. Bei der Wahl vor fünf Jahren hatte die NPD noch ein Mandat errungen, das Lore Lierse nach einem Umzug niederlegen musste. Neu auf dem Wahlzettel sind die Piraten, für die Simon Jäger aus Mühlenbeck antritt.

Um einen Sitz im Gemeindeparlament bewerben sich folgende acht Parteien und Wählergruppen: SPD (29 Kandidaten), CDU (26), Linke (11), Bündnis 90/Die Grünen (8), FDP (8), Piraten (1), Freie Wähler (13) und Aktionsgemeinschaft Mühlenbecker Land (15). Damit stehen 109 Männer und Frauen auf dem Wahlschein. "Der wird riesig werden"", sagte Wahlleiterin Angela Müller nach der Sitzung des Wahlausschusses. Auch für die Ortsbeiräte gibt es zahlreiche Bewerber. In Mühlenbeck sind es 33, in Schildow 19, in Schönfließ 14 und in Zühlsdorf 19.

Wahlleiterin Angela Müller bittet Einwohner, sich als Wahlhelfer für die Wahlen am 26. April zur Verfügung zu stellen. Interessierte können sich im Mühlenbecker Rathaus melden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG