Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fahrradtour
Bürgermeister mit Visionen auf dem Rad

Erfinder der Radtour: Hans-Joachim Laesicke und Adelheid Martin riefen die Tour 2011 ins Leben.
Erfinder der Radtour: Hans-Joachim Laesicke und Adelheid Martin riefen die Tour 2011 ins Leben. © Foto: Daria Doer
Daria Doer / 14.04.2019, 10:18 Uhr
Oranienburg An der Neubürger-Radtour mit Bürgermeister Alexander Laesicke nahmen am Sonnabend gut 30 Interessierte teil. "Die Zugezogenen sollen eingeladen werden, Oranienburg aus einer anderen Perspektive als dem Autofenster zu sehen", sagte Alt-Bürgermeister Hans-Joachim Laesicke, der die Radtour 2011 zusammen mit der damaligen Leiterin des Oranienburger ADFC, Adelheid Martin, ins Leben gerufen hatte.

"Ich habe von 1983 bis 1986 in Oranienburg gelebt.", erzählte Jörg Gernke aus Hennigsdorf, "und ich möchte wissen, wie es hier weitergeht." Ähnliche Gründe lockten Christine Pape und Norbert Labs, die seit fünf Jahren in Oranienburg wohnen, auf ihr Rad. Torsten Antonius und Klaus Leistner vom ADFC hatten im Vorfeld eine rund 30 Kilometer langen Strecke zusammengestellt.

Emotionen am Alten Speicher

Am Alten Speicher, wurde über die Situation zwischen Erhalt, Abriss und Neubau emotional diskutiert. Thema am Bahnhof war der Tunneldurchbruch, der seit 100 Jahren immer wieder gefordert wird, und ein Abgang vom Bahnsteig zum Park-&-Ride-Parkplatz. An der Torhorst-Schule, so war es zu erfahren, wünscht sich der amtierende Bürgermeister eine dritte Havelquerung. Die Teilnehmer erfuhren zudem von den Problemen bei der Sanierung der Drope-Brücke in der Saarlandstraße und den technischen Schwierigkeiten bei der Entschärfung der drei in den vergangenen Tagen in Lehnitz gefundenen Bomben.

Am Oranienburger Kanal sprachen Alexander Laesicke und Sven Dehler vom Stadtplanungsamt von ihrer Vision einer Fahrradstraße auf der Strecke der Kremmener Bahn. An der Friedenthaler Schleuse ging es um die Möglichkeit eines Wasserweges von Berlin über den Schloßhafen zu den Ruppiner Seen und weiter bis zur Müritz. Der geplante Schulbau in Friedrichsthal und die Stadionerweiterung hinter der Turm-Erlebniscity waren zwei weitere Themen der sechsstündigen Fahrt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG