Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Gedenkstätte
Vertrag mit Wachschutz vorzeitig aufgelöst

Will einen neuen Wachschutz beauftragen: Die Gedenkstättenstiftung, zu der auch die Gedenkstätten Sachsenhausen und Ravensbrück gehören.
Will einen neuen Wachschutz beauftragen: Die Gedenkstättenstiftung, zu der auch die Gedenkstätten Sachsenhausen und Ravensbrück gehören. © Foto: Klaus D. Grote
Friedhelm Brennecke / 18.04.2019, 09:29 Uhr - Aktualisiert 18.04.2019, 12:12
Oranienburg (MOZ) Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten hat sich vom Wachschutz-Unternehmen City Control getrennt. Ein Auflösungsvertrag wurde jetzt von beiden Seiten unterzeichnet, teilte die Stiftung gestern mit. Er sieht eine vorzeitige Beendigung des Vertragsverhältnisses zum 30. Juni vor. Die Firma ist seit dem 1. Februar 2018 mit der Bewachung der Gedenkstätten Sachsenhausen und Ravensbrück beauftragt. Die reguläre Vertragslaufzeit hätte am 31. Januar 2020 geendet.

Nach Presseberichten hatte die Firma City Control Mitte Februar gegenüber der Gedenkstättenstiftung eingeräumt, dass sie in der Gedenkstätte Sachsenhausen bei sechs Schichten Mitarbeiter eines Subunternehmens aus Cottbus eingesetzt hat, dessen Geschäftsführer nach Einschätzung des Verfassungsschutzes im rechtsextremistischen Milieu verankert ist. Diese für die Stiftung vollkommen inakzeptable Vorgehensweise stand im Widerspruch zu den vertraglichen Vereinbarungen. Demnach war die Firma verpflichtet, keinerlei Kontakte zu Personen oder Organisationen zu unterhalten, die dem besonderen Charakter der Gedenkstätten und ihrem Bildungsauftrag entgegenstehen. Die Gedenkstättenstiftung hat die Wachschutzdienstleistungen für Sachsenhausen und Ravensbrück neu ausgeschrieben.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG