Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Brückenbauarbeiten
Autobahn wird im Mai erneut gesperrt

Wegen Brückenbauarbeiten wird die A 10 erneut für eine Nacht gesperrt – diesmal zwischen Birkenwerder und  Mühlenbeck.
Wegen Brückenbauarbeiten wird die A 10 erneut für eine Nacht gesperrt – diesmal zwischen Birkenwerder und Mühlenbeck. © Foto: dpa/Julian Stähle
OGA / 30.04.2019, 13:14 Uhr - Aktualisiert 30.04.2019, 15:34
Oberhavel (MOZ) In der Nacht vom 10. auf den 11. Mai wird der nördliche Berliner Ring wegen Brückenbauarbeiten erneut komplett gesperrt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Birkenwerder und Mühlenbeck.

Dieses Mal wird an der Bahnbrücke in Birkenwerder eine Kabelhilfsbrücke errichtet. Die Überführung wird im Zuge des Autobahnausbaus erneuert. Damit der Bahnverkehr trotzdem ungehindert rollen kann, wird eine Behelfsbrücke gebaut. Dazu laufen bereits jetzt erste Vorbereitungsarbeiten. Die Vollsperrung beginnt am Freitagabend gegen 22 Uhr und wird voraussichtlich am nächsten Morgen gegen 6 Uhr aufgehoben, teilte Steffen Schütz, Sprecher der Havellandautobahn GmbH, am Dienstag mit. Die Umleitung Nummer 69 ist ausgeschildert. Sie führt in beide Richtungen über Borgsdorf, Lehnitz und Summt.

Bereits am kommenden Wochenende wird das Teilstück zwischen Dreieck Pankow und Mühlenbeck von Freitagabend, 22 Uhr, bis Montagmorgen, 4 Uhr, gesperrt. Die Umleitung führt über Summt, Zühlsdorf, Wensickendorf und Wandlitz.

Die A 10 sowie die A 24 zwischen dem Dreieck Pankow und der Anschlussstelle Neuruppin gehören zu den meistbefahrenen Strecken der Hauptstadtregion. Sie werden bis zum Jahr 2022 unter laufendem Verkehr ausgebaut beziehungsweise erneuert.zeit

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG