Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Umleitung
Noch längere Wege nach Falkensee

Zerstörte Bankette auf der L 16.
Zerstörte Bankette auf der L 16. © Foto: Gemeinde Schönwalde-Glien
Marco Winkler / 17.05.2019, 06:30 Uhr
Bötzow (MOZ) Die Strecke von Velten nach Falkensee über die L 20 ist seit Monaten gesperrt. Hinter Bötzow wird die Eisenbahnbrücke unter Vollsperrung neu errichtet. Noch bis November sollen die Arbeiten dauern. Die L 16 im Havelland dient als offizielle Umleitungsstrecke. Weil dort bald gebaut wird, verlängert sich im Juni die Umleitungsstrecke.

Auf der Umleitung – über Marwitz, Vehlefanz, Wolfslake nach Perwenitz auf die L 16 im Havelland – gibt es seit Monaten Proteste. Der Bürgermeister der Gemeinde Schönwalde-Glien, Bodo Oehme (CDU), bezeichnet die Situation als desaströs. Diese Woche kam es zu einem Treffen mit Staatssekretärin Ines Jesse (SPD).

L16-Ausbau für 2022 geplant

"Die Landesstraße ist bekanntermaßen in einem katastrophalen Zustand und damit längst zu einer ausgewiesenen Holperpiste verkommen", heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus Schönwalde-Glien. Ines Jesse geht davon aus, dass 2020 mit der Planung für die Sanierung der L 16 zwischen Schönwalde und Pausin begonnen wird. Bei einem einfachen Genehmigungsverfahren könnte 2022 mit dem Bau begonnen werden. Ist ein Planfeststellungsverfahren nötig, verschiebt sich die Sanierung.

Lange Wartezeit und Rückstaus

Bis dahin kommt es zu Wartezeiten. Weil die L 16 zwischen Schönwalde und dem Abzweig nach Wansdorf nicht für den angestiegenen Lkw-Verkehr geeignet ist, hat der Landesbetrieb Straßenwesen im April auf 700 Metern die Straße auf eine Spur mit Ampelregelung verengt. Resultat: lange Rückstaus auf der Umleitungsstrecke. Jesse hatte aber Neuigkeiten mit im Gepäck.

Die guten Nachrichten: Das Bankett soll einseitig auf dem Abschnitt befestigt und verbreitert werden. Die Ampelregelung falle dann weg. Die schlechten Nachrichten: Die Arbeiten, geplant für Anfang Juni, machen eine fünftägige Vollsperrung notwendig. Heißt: Wer dann aus Oberhavel nach Falkensee will, muss eine noch weitere Umleitung fahren als die schon jetzt großräumige Umfahrung.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG