Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Stadtleben
Wohngemeinschaft für Senioren gesucht

Sucht eine WG: Lucia Huhn-Willeke
Sucht eine WG: Lucia Huhn-Willeke © Foto: Klaus D. Grote
Klaus D. Grote / 25.05.2019, 09:15 Uhr
Oranienburg (MOZ) Alleine wohnen ist nichts", sagt Lucia Huhn-Willeke. Die 67-Jährige aus Oranienburg ist auf der Suche nach einer Senioren-WG oder einem Platz in einem Mehrgenerationenhaus. Doch bislang blieb ihre Suche ergebnislos. "Es muss doch die Möglichkeit geben, auch in meinem Alter in einer Wohngemeinschaft zu leben", sagt die alleinstehende Rentnerin. Vielleicht, so hofft sie, melden sich Gleichgesinnte ähnlichen Alters zur Gründung einer WG.

1972 zog Lucia Huhn-Willeke vom mittelfränkischen Rothenburg ob der Tauber zum Studium der Rechtswissenschaften nach West-Berlin. Davor hatte die frühere Realschülerin ihr Abitur in der Abendschule gemacht. Sie lernte in Berlin einen Mann kennen, den sie heiratete. Der verließ sie jedoch bereits vor 30 Jahren. Kinder hatte das Paar keine. "Ich habe niemanden", sagt Lucia Huhn-Willeke. Sie ängstigt sich deshalb vor dem Älterwerden, ohne andere Personen an ihrer Seite zu haben.

"Ich habe meine Eltern gepflegt und weiß deshalb, was auf mich zukommt im Alter", sagt die 67-Jährige, die für ihre Mutter und ihren Vater zwischenzeitlich wieder in Rothenburg gelebt hatte. Seit anderthalb Jahren wohnt die vormalige Charlottenburgerin nun in der Oranienburger Neustadt. Sie habe sich danach gesehnt, wieder in einer kleineren Stadt zu leben, so wie sie es aus ihrer Kindheit und Jugend in Bayern kannte: mehr Ruhe, mehr Platz und mehr Grün. Doch der familiäre Anschluss fehlt ihr.

Die bislang ergebnislose Suche nach einem Platz in einer Wohngemeinschaft oder einem Mehrgenerationenhaus führte Lucia Huhn-Willeke in die Redaktion dieser Zeitung –  in der Hoffnung auf positive Reaktionen gleichgesinnter Seniorinnen und Senioren in Oberhavel.

Bittemelden!

Angebote für Senioren, die Lucia Huhn-Willeke in Oberhavel gefunden hat, richten sich eher an ältere Menschen mit Pflegebedarf. Die 67-Jährige ist aber noch fit genug, sich allein zu versorgen. Es geht ihr um eine passende Gemeinschaft und Gesellschaft.

Wer Interesse an einer Senioren-WG oder einen Platz hat, kann sich vertrauensvoll an die Redaktion unter 03301 596337 wenden.⇥kd

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG