Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Rugbyclub
Veltener Verein bekommt Sozialgebäude

Im Februar brannte das Innere des Sozialtrakts völlig aus. Seither muss der Verein mit Provisorien leben.Archiv-Foto: Feuerwehr
Im Februar brannte das Innere des Sozialtrakts völlig aus. Seither muss der Verein mit Provisorien leben.Archiv-Foto: Feuerwehr © Foto: Feuerwehr Velten
Roland Becker / 11.06.2019, 19:06 Uhr
Velten (MOZ) "Ich möchte in dieser Wahlperiode wenigstens noch die Grundplatte sehen", hatte Andreas Noack (SPD) Ende August vorigen Jahres Fortschritte beim Bau des Vereinshauses für den Veltener Rugbyclub gefordert.

Damit war der bisherige Bauausschussvorsitzende zu optimistisch. Immerhin sorgt das Bauprojekt aber dafür, dass kurz vor der Neukonstituierung des Veltener Stadtparlaments die bisherigen Mitglieder des Hauptausschusses nochmals zusammenkommen müssen. Der Hauptanlass: Es gilt, die ersten Vergaben für einige Lose zum Bau des Vereinsgebäudes zu vergeben. Dazu zählen der Rohbau, die Zimmerer- und Dachdeckerarbeiten sowie die Aufträge für Heizung, Lüftung und Sanitär. Es geht um eine Summe von 580 000 Euro. Weitere Vergaben, so für die Inneneinrichtung und die Außenanlagen, müssen noch erfolgen.

Der Veltener Rugbyclub feiert im Spätsommer seinen 50. Geburtstag. Anfangs war vorgesehen, dass der seit Jahren geplante Neubau zu diesem Zeitpunkt bereits eingeweiht werden kann. Davon ist nun nicht mehr die Rede. Rathaussprecherin Ivonne Pelz konnte am Dienstag noch nicht einmal sagen, in welchem Zeitfenster mit der Grundsteinlegung gerechnet werden kann.

"Uns liegt vom Kreis noch immer keine Baugenehmigung vor", sagte die Sprecherin. Die dafür nötigen Unterlagen seien im November vorigen Jahres beim Landkreis als zuständiger Genehmigungsbehörde eingereicht worden. In jüngster Vergangenheit hatten auch private Bauherren dieser Zeitung gegenüber immer wieder beklagt, mehr als ein Jahr auf eine Baugenehmigung warten zu müssen.

Was Pelz allerdings nicht sagte: Im Genehmigungsverfahren gab es Nachforderungen. Kreissprecherin Constanze Gatzke weiß, woran die Verzögerung gelegen hat: "Die Untere Naturschutzbehörde hatte von der Stadt einen Eingriffsausgleichsplan gefordert." Die Stadt sollte nachweisen, wie die Eingriffe in die Natur, die der Bau nach sich zieht, durch Ersatzpflanzungen ausgeglichen werden. Mitte April habe die Veltener Stadtverwaltung die geforderten Unterlagen nachgereicht. Laut Gatzke wurden deren Inhalte mittlerweile von der Naturschutzbehörde für gut befunden. Demnach stehe dem Erteilen der Baugenehmigung nichts mehr im Wege. "Spätestens in der nächsten Woche wird dieser Bescheid den Veltenern erteilt", versprach Gatzke am Dienstag.

Beim Rugbyclub wartet man sehnlichst auf den Neubau. Zwar waren die Zustände für Spieler und Gäste ohnehin schon sehr bescheiden. Doch als bei einem Feuer am letzten Februarwochenende der vorhandene Sozialtrakt innen völlig ausbrannte, verschärfte sich die Situation nochmals erheblich. Seither muss bei Heimspielen und auch beim Training in vielerlei Hinsicht improvisiert werden.

Entscheidung zuKita-Erweiterung

Die Kita Kinderland soll durch einen Modulbau erweiterte werden. Auch über diese Auftragsvergabe entscheidet heute der Hauptausschuss. Der Bau kostet rund zwei Millionen Euro.

Die Sitzung des Hauptausschusses beginnt heute um 18 Uhr und findet im Saal des Rathauses statt.⇥rol

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG