Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Festival
Punks suchen Gespräch mit Kreis

Aufbau für das Festival 2018: Ob es dieses Jahr stattfinden kann, ist ungewiss.
Aufbau für das Festival 2018: Ob es dieses Jahr stattfinden kann, ist ungewiss. © Foto: Marco Winkler
Marco Winkler / 18.06.2019, 20:22 Uhr
Kremmen (MOZ) Diesen Freitag soll es ein Gespräch zwischen den Punkfestival-Organisatoren und der Kreisbaubehörde geben. "Wir sind offen dafür, gemeinsam mit dem Amt eine Lösung zu finden", heißt es in der Mitteilung des Veranstalters, dem Alternati-Verein. "Falls kein Weg gefunden wird, wird das Gericht entscheiden." Wie berichtet, wollen die Punker wegen einer Ordnungsverfügung des Kreises vors Verwaltungsgericht Potsdam ziehen. Der Landkreis verlangt von den Organisatoren aufgrund der Regelmäßigkeit des Musikevents einen Bebauungsplan für das Gelände in Kremmen, das bisher lediglich der Landwirtschaft dient. "Auch die regelmäßige Errichtung eines Campingplatzes sowie das regelmäßige Aufstellen von Verkaufsständen und einer Zaunanlage sind baugenehmigungspflichtig", teilt Kreissprecherin Constanze Gatzke auf Nachfrage mit. Die Rechtsanwälte des Alternati-Vereins sehen das allerdings anders. In einem Gutachten, das der Redaktion vorliegt, heißt es, dass für die Veranstaltung keine Baugenehmigung vorliegen müsse und somit auch die Aufstellung eines Bebauungsplans nicht notwendig sei. "Das Gutachten ist der Kreisverwaltung natürlich bekannt gemacht worden", sagt der Stadtverordnete und Festivalbefürworter Reiner Tietz (Linke). "Leider sind die dortigen Juristen dieser Rechtsauffassung nicht gefolgt und die verantwortlichen Politiker haben diesen Spielraum bisher nicht genutzt."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG