Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ruhestörung
Autobahnbau: Nachtarbeiten bei Kremmen genehmigt

Es gibt eine Ausnahmegenehmigung für nächtliche Arbeiten an der Autobahn.
Es gibt eine Ausnahmegenehmigung für nächtliche Arbeiten an der Autobahn. © Foto: Axel Heimken/dpa
Claudia Duda / 15.07.2019, 22:39 Uhr
Kremmen (MOZ) Jetzt wird auch nachts an der neuen Autobahn gearbeitet. Wie Steffen Schütz von der Havellandautobahn GmbH am späten Abend mitteilte, hat das Landesamt für Umwelt des Landes Brandenburg eine Ausnahmegenehmigung erteilt.

Zwischen 22 und 6 Uhr dürfen auch ruhestörende Arbeiten ausgeführt werden. Danach darf der Einbau der Betonfahrbahn im Bauabschnitt 5 auf der A 24 vom 15. bis 20. Juli sowie vom 22. bis 27. Juli jeweils in der Zeit von 22 bis 6 Uhr erfolgen. Der Bauabschnitt 5 befindet sich auf der A24 zwischen Kilometer 228 + 675 und Anschlussstelle Kremmen (Kilometer 233+900). Lärmintensive Arbeiten sind aber möglichst am Tag zwischen 6 und 22 Uhr durchzuführen. Für Beeinträchtigungen und Einschränkungen bittet die Firma Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG