Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Havel
Lüttmann wettet gegen die Stadt

Fördermittelbescheid für den Neubau der Schleuse Friedenthal (v.l.): Barnims Landrat Daniel Kurth, Landtagsabgeordneter Björn Lütmann (SPD), Staatssekretär Hendrik Fischer,  Bürgermeister Alexander Laesicke (parteilos)
Fördermittelbescheid für den Neubau der Schleuse Friedenthal (v.l.): Barnims Landrat Daniel Kurth, Landtagsabgeordneter Björn Lütmann (SPD), Staatssekretär Hendrik Fischer, Bürgermeister Alexander Laesicke (parteilos) © Foto: Klaus D. Grote
Klaus D. Grote / 24.07.2019, 06:00 Uhr
Oranienburg (MOZ) Der Landtagsabgeordnete Björn Lüttmann (SPD) lädt zur Stadtwette ein. "Ich wette, dass am 3. August um 13 Uhr keine zehn Boote zusammenkommen, um vom Schlosshafen zur geplanten Schleuse Friedenthal und zurück zu fahren", sagte Lüttmann. Sollte sich zehn oder mehr Boote einfinden, will er sich nützlich machen. Lüttmanns Wetteinsatz: Er reinigt an einem Sonntag die Badestellen am Lehnitzsee. Da könnte nach einer feucht-fröhlichen Nacht ordentlich Arbeit auf ihn zukommen. Gleichzeitig macht Lüttmann Werbung für seine Wiederwahl am 1. September sowie für die Petition gegen Abfallberge in der Stadt. Insbesondere wolle er auf den Wassertourismus aufmerksam machen. "Der braucht dringend unsere Unterstützung, gerade nach den letzten Monaten mit den Sperrungen der Schleuse Zaaren, auf der Havel sowie dem Oder-Havel-Kanal", sagte Lüttmann. Die Schleusen müssten saniert werden, dazu habe der Landtag einen Entschluss gefasst. Die Schleuse Friedenthal, von der nur noch die Grundmauern stehen, soll ab 2020 neu aufgebaut werden, um die Verbindung zwischen Havel und Ruppiner Kanal wiederherzustellen. Dazu haben Bund, Land und Stadt eine Vereinbarung getroffen. Im Januar wurde der Fördermittelbescheid überreicht.

An der Stadtwette können alle mit schwimmbaren Untersätzen teilnehmen: Boote, Kanus, Kajaks, Boards. Treffpunkt ist um 13 Uhr am Schlosshafen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG