Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Vereinsjubiläum
111 Jahre BBC – Große Party bis in die Morgenstunden

Jürgen Zinke / 13.08.2019, 08:33 Uhr
Birkenwerder Der Fußballverein Birkenwerder BC 1908 hatte am vergangenen Sonnabend gleich doppelten Anlass zum Feiern. Zum einen wurde erneut das traditionelle Sommerfest  veranstaltet. Und zum anderen stand das 111-jährige Jubiläum an. Dafür wurde von den Verantwortlichen und vielen fleißigen Helfern auf den beiden Sportplätzen an der Summter Straße ein tolles Programm zusammen gestellt.

So gab es am Ende auch großes Lob von vielen Seiten. "So lange wollten wir gar nicht bleiben. Aber es hat hier einen Riesenspaß gemacht. Wer weiß, ob wir das im nächsten Jahr zum 100. Geburtstag von Blau-Weiss Hohen Neuendorf auch so hinbekommen", sagte Frank Heinemann, der gemeinsam mit Ehefrau Andrea dabei war. Er hatte zum Auftakt des Festtages gemeinsam mit ehemaligen Akteuren aus Birkenwerder auf dem Kleinfeld gegen die Senioren Über 60 Jahre aus Hohen Neuendorf gespielt. Die Gäste von Blau-Weiss gewannen am Ende mit 5:1. Torschütze für den Verlierer war Frank Heinemann. Beim Sieger trafen Wolfgang Beyer (3), Henry Kahlert und Detlef Munsch. Im Anschluss saßen die Senioren mit vielen alten Weggefährten bei Speis und Trank zusammen, schwelgten in Erinnerungen und sangen alte Vereinslieder.

Parallel zu den "Alten" hatten die D-Junioren des BBC ihr erstes Punktspiel in der Landesliga gegen den MSV Neuruppin ausgetragen und hoch mit 0:11 verloren. Um 12 Uhr stand dann ein außergewöhnliches Nachwuchsspiel auf dem Programm. Die C-Juniorenmannschaft der französischen Partnerstadt Villetaneuse traf auf die gleichaltrigen Gastgeber und unterlag mit 0:4.

Das Turnier der E-Junioren mit neun Mannschaften entschied Blau-Weiss Hohen Neuendorf mit 1:0 im Finale gegen den OFC Eintracht für sich. Die beiden Vertretungen vom Gastgeber BBC belegten die Plätze vier und fünf.  Auf dem Rasenplatz absolvierte die Männermannschaft des BBC dann um 15 Uhr ein weiteres Testspiel. Gegen Rot-Weiß Schönow hieß es am Ende nach dreimal 30 Minuten 4:4.

Ein illustres Programm gab es rund um das Vereinsgebäude den ganzen Tag über. Hüpfburgen, Fußballdart, Wasserrutsche, Kinderschminken, Tanzvorführungen, Torwandschießen sorgten bei Jung und Alt für Abwechslung. Für das leibliche Wohl sorgte die Gaststätte "Bodensee", ein Kuchenbuffet und eine Getränke-Bar. Umringt war auch der Stand mit dem Vereinskleidungsbasar und den Tombola-Losen. DJ Lennart legte am Abend auf. Und dann sorgte die fünfköpfige Band "Second Sample" mit Sängerin Bibi Naumann für Stimmung. Erst seit Juni besteht die Formation mit Mitgliedern aus Hohen Neuendorf, Falkensee und Oranienburg und bot Rock und Pop zum Mitsingen und Tanzen.

Bis weit nach Mitternacht wurde beim BBC gefeiert. Als einer der Letzten verließ Vereinschef Sebastian Schwebs das Gelände. "Ich war nach vier Uhr morgens zu Hause und total erschöpft. Aber wir können zufrieden sein, die Resonanz war riesig, ich habe viel Lob gehört. Dank gilt den vielen fleißigen Helfern, der Gemeinde, der Gaststätte "Boddensee" und allen anderen, die uns unterstützt haben" sagte Schwebs.

Birkenwerder Ballspiel-Club 1908

Im September 1908 war der Verein gegründet worden

In der Saison 1962/63 gelang der größte Erfolg mit dem Aufstieg in die Bezirksliga, zur damaligen Zeit die dritthöchste Spielklasse nach der Oberliga und der DDR-Liga.

Bis 1967 hielt der Verein diese Klasse. Dann wurde der Name zwischenzeitlich in VSG Nord geändert, weil man in den Berliner Spielbetrieb wechselte.

Am 6. Juni 1980 spielte die VSG Nord als Vertreter der 2. Kreisklasse vor über 3000 Zuschauern auf dem damaligen Platz am Rathaus gegen den DDR-Meister BFC Dynamo und unterlag mit 0:10.

Zur 90-Jahr-Feier am 4. August 1998 nahm der Verein seinen ursprünglichen Namen wieder an

Seit der Saison 2014/15 spielt die erste Männermannschaft in der Brandenburger Landesklasse.⇥zin

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG