Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Sportlicher Einsatz
"Los, ran da, Herr Bürgermeister!"

Wiebke Wollek / 09.10.2019, 14:30 Uhr
Hennigsdorf "Dieser Sport ist sehr intensiv und echt fordernd", erfuhr Hennigsdorfs Bürgermeister Thomas Günther (SPD) am eigenen Leib. Das Training am Sonnabendmittag auf dem Sportplatz des Eduard-Maurer-OSZ war der Einsatz für die verlorene Wette beim City-Sportfest Anfang September, einem Projekt aus dem Bürgerhaushalt. Günther wettete, dass der Verein Stahl Hennigsdorf es nicht schafft, mit 300 Sportlern vor dem Rathaus aufzulaufen. Es kamen jedoch fast 500 Mitglieder in Vereinskleidung. Der Bürgermeister verlor damit die Stadtwette.

"Ich bin tierisch ins Schwitzen gekommen", bekennt Günther nach dem einstündigen Training. "Da kriegt man echt Respekt vor den Jungs", sagt er anerkennend. "Wie viel Druck und Kraft beim Gedränge entsteht", staunt Günther, der auf dem Spielfeld mal ganz locker "hey, Thomas" gerufen, hin und wieder aber auch mit "Los, ran da, Herr Bürgermeister" zum Angriff motiviert wird. Mit Rugby-Trikot, kurzer Hose und ambitionierter Spielweise ist er für den Laien kaum von den anderen Sportlern zu unterscheiden. Am Training nehmen nicht nur die "Old Boys" – das sind die Ü40-Spieler – teil, sondern auch einige Mitglieder des Veltener Rugbyclubs. Zum Aufwärmen werden Pässe geübt und Tackle Bags, mannshohe Schaumstoff-Körper, umgerannt. Unterstützung auf dem Feld bekommt  Günther vom SVV-Vorsitzenden Frank Schönfeld (SPD). Beide kennen Rugby nur vom Zuschauen. Viel Zeit für Sport bleibt ihnen nach Job und Ehrenamt nicht. "Ich gehe alle paar Wochen oder Monate mal aufs Laufband", erzählt Thomas Günther, der gerne American Football im Fernsehen anschaut. "Ich mache auch nicht regelmäßig Sport", bekennt Frank Schönfeld, der jedoch nach eigener Aussage beim Rugby nicht besonders ins Schwitzen gekommen ist. "Ich hab es mir schlimmer vorgestellt. Außer Atem bin ich jetzt nicht."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG