Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Werkstatt alarmiert Polizei
Lkw-Fahrer steht erheblich unter Drogen

Die Polizei nahm Ermittlungen auf.
Die Polizei nahm Ermittlungen auf. © Foto: dpa
Tilman Trebs / 08.11.2019, 13:45 Uhr
Oranienburg (MOZ) Erheblich unter Drogen stand am Donnerstag ein 33-Jähriger, der seinen Lkw in einer Vehlefanzer Werkstatt zur Reparatur abgeben wollte.

Ein Mitarbeiter der Werkstatt hatte gegen 12.15 Uhr Verdacht geschöpft und die Polizei alarmiert. Die Beamten stellten nicht nur fest, dass der 33-Jährige berauscht war. In seinem Lkw wurden auch "drogenähnliche Substanzen" gefunden, wie es im Polizeibericht heißt. Es wurde eine Blutprobe veranlasst und eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG