Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Verkehrsverstöße
In Velten werden Rot-Sünder geblitzt

Der Landkreis Oberhavel setzt auf mehr Verkehrsüberwachung.
Der Landkreis Oberhavel setzt auf mehr Verkehrsüberwachung. © Foto: Peter Steffen
Roland Becker / 20.11.2019, 18:18 Uhr - Aktualisiert 21.11.2019, 11:36
Velten (MOZ) An der Veltener Kreuzung Rosa-Luxemburg/Breite Straße ist am Mittwoch eine Radarfalle installiert worden. Das Gerät steht in Höhe des Imbisses Weißes Haus in Fahrtrichtung Marwitz.

Allerdings geht es nicht darum, an dieser Stelle Geschwindigkeitssünder zu ertappen. Wenige Meter hinter der Kreuzung dürfte ohnehin kaum jemand seinen Wagen auf mehr als 50 Stundenkilometer beschleunigt haben. Erwischt werden sollen hier Autofahrer, die das Rotlicht an der Ampelkreuzung missachten.

Aufpasst auf B 96!

Auch in Nassenheide wird eine Kamera künftig Verstöße dokumentieren. Der Blitzer steht an der Ortsdurchfahrt der Bundesstraße B 96, auf der Tempo 30 gilt. Der für Verkehr zuständige Kreisdezernent Matthias Rink (CDU) spricht von einem Pilotprojekt, in das der Landkreis 150 000 Euro investiert. "Monetäre Aspekte spielen keine Rolle", beugte er dem Verdacht vor, dass der Kreis die Blitzer als Geldeinnahme sieht. Der Kreis reagiere mit diesen Maßnahmen auf die hohe Zahl an tödlichen Unfällen. 2017 starben auf Oberhavels Straßen 14 Menschen, im vorigen Jahr waren es zwölf. 2019 sind bislang acht Unfalltote zu beklagen.

Offen ließ der Kreis, wann die Blitzer in Betrieb genommen werden. Dies soll am Montag bei einem Ortstermin in Velten bekanntgegeben werden. Rink beruhigt: "Alle sollen ausreichend Gelegenheit haben, sich mit den neuen Verkehrsgegebenheiten vertraut zu machen." An roten Ampeln halten zu müssen, dürfte aber jedem vertraut sein.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG