Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Nach Bürgerhinweis
Polizei zieht betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr

Bei dem Autofahrer wurden fast zwei Promille Alkohol in der Atemluft gemessen (Symbolfoto).
Bei dem Autofahrer wurden fast zwei Promille Alkohol in der Atemluft gemessen (Symbolfoto). © Foto: dpa
OGA / 02.12.2019, 11:40 Uhr - Aktualisiert 02.12.2019, 16:53
Leegebruch (MOZ) Einen betrunkenen Autofahrer hat die Polizei am späten Samstagabend in Leegebruch aus dem Verkehr gezogen.

Ein aufmerksamer Bürger hatte den Beamten gegen 23.40 Uhr mitgeteilt, dass kurz zuvor ein betrunkener Mann in ein Peugeot gestiegen sei und versucht habe, diesen aus einer Parklücke am Robert-Koch-Platz zu fahren, was ihm sichtlich Schwierigkeiten bereitet habe, aber schließlich gelang. Der Fahrer sei dann mit kurzen Unterbrechungen sehr langsam weitergefahren. Auf dem Parkplatz in der Birkenallee konnte der Peugeot-Fahrer kurze Zeit später durch Polizeibeamte beim Einparken angetroffen werden. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab beim 41-jährigen Fahrer einen Wert von 1,93 Promille. Die Beamten ließen eineBlutentnahme durchführen und untersagten die Weiterfahrt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG