Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bildung
Feueralarm im Runge-Gymnasium nach Schulinfotag

Erfolgreiche Schülerschaft: Ein Medaillen-Vorhang begrüßte die Besucher am Eingang zur Turnhalle des Runge-Gymnasiums in Oranienburg.
Erfolgreiche Schülerschaft: Ein Medaillen-Vorhang begrüßte die Besucher am Eingang zur Turnhalle des Runge-Gymnasiums in Oranienburg. © Foto: Burkhard Keeve
Burkhard Keeve / 12.01.2020, 16:28 Uhr - Aktualisiert 12.01.2020, 16:30
Oranienburg (MOZ) Glück im Unglück hatte das Oranienburger Runge-Gymnasium am Sonnabend beim Tag der offenen Tür: Dort konnte ein größerer Brand verhindert werden.

Kurz nach Ende des Infotages wurde gegen 15 Uhr Rauch im Chemieraum bemerkt. Runge-Schulleiter Henry Krüger alarmierte die Feuerwehr. Diese machte einen Schwelbrand in einem Papierkorb in dem Fachraum aus und löschte ihn.

Der Chemieraum wurde an Wand und Decke leicht verrußt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Kripo sicherte die Spuren und ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung. Schüler befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht mehr im Gebäude, teilte die Polizei weiterhin mit.

Bis 14 Uhr hatten sich zahlreiche Jugendliche und ihre Eltern in dem Haus über das Angebot der Schule informiert. Das Runge-Gymnasium sowie fünf andere weiterführende Schulen in Oberhavel hatten am Freitag und am Sonnabend damit begonnen, für sich zu werben. Am Sonnabend öffneten drei Schulen im Süden und eine Einrichtung im Norden des Landkreises ihre Türen. Viele Eltern und Schüler nutzen das Angebot. "Wir schauen uns beide Gymnasien in Oranienburg an", sagte Karin Dreilich aus Lehnitz, die mit ihren elfjährigen Zwillingen zunächst das Louise-Henriette-Gymnasium und dann das Runge-Gymnasium besuchte. "Beide Schulen sind breit aufgestellt", sagte Dreilich, "aber am Ende entscheiden die Kinder selbst."

Im Granseer Strittmatter-Gymnasium zog die Robotik-AG besonders viele Väter an. Hier wurden sie von Cimon begrüßt, einem Roboter, der schon Alexander Gerst auf der Raumstation ISS begleitete. Mit ihm räumte die Schule bei internationalen Wettbewerben ab.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG