Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Schlossmuseum
Oranienburg feiert den Großen Kurfürst

Freuen sich schon aufs Festjahr: Kurfürst Friedrich Wilhelm und Kurfürstin Louise Henriette, dargestellt von Axel Petersen und Vivienne Netzeband.
Freuen sich schon aufs Festjahr: Kurfürst Friedrich Wilhelm und Kurfürstin Louise Henriette, dargestellt von Axel Petersen und Vivienne Netzeband. © Foto: Klaus D. Grote
Klaus D. Grote / 25.01.2020, 06:30 Uhr
Oranienburg (MOZ) Am 16. Februar vor 400 Jahren wurde Friedrich Wilhelm von Brandenburg, der spätere Große Kurfürst und Gatte von Louise-Henriette geboren. Das Schlossmuseum Oranienburg stellt den Herrscher in diesem Jahr in den Fokus. Das einstige Jagdschloss im damaligen Bötzow hatte er seiner Gemahlin geschenkt. Louise-Henriette baute es im Stile des niederländischen Barocks um.

Im Museum sind heute mehrere Gemälde des Paares und zahlreiche Kunstgegenstände des Kurfürsten zu sehen, darunter Teppiche, auf denen die Schlachten der Brandenburgischen Flotte abgebildet sind oder der dem Sohn Karl-Emil gewidmete Münzhumpen in der Silberkammer. "Diese Fokusobjekte werden wir den Besuchern in diesem Jahr besonders vorstellen", sagt Schlosskastellanin Berit Gloede. Während der Saison vom 17. April bis Ende November ist das Schlossmuseum deshalb täglich für Einzelbesucher (sonst nur am Wochenende) und nicht nur für Gruppen geöffnet. Dazu gibt es verschiedene Veranstaltungen, darunter Lesungen und die Vorstellung der in dieser Woche neu erschienenen Friedrich-Wilhelm-Biografie von Jürgen Luh am 18. April. Zum 400. Geburtstag am 16. Februar wird zur Familienaudienz beim Kurfürst ins Schloss eingeladen. Parallel findet in diesem Jahr eine Ausstellung im Schloss Caputh statt. Die Staatsyacht Sehnsucht fährt deshalb im Sommer dreimal von Oranienburg nach Caputh.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG