Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Lärm und Alkohol
Leegebrucher Jugendliche beschäftigen weiter die Polizei

Die Polizei war am Wochenende mehrfach zu später Stunde in Leegebruch gefragt (Symbolfoto).
Die Polizei war am Wochenende mehrfach zu später Stunde in Leegebruch gefragt (Symbolfoto). © Foto: Patrick Rachner
OGA / 27.01.2020, 13:27 Uhr
Leegebruch (MOZ) Leegebrucher Jugendliche haben die Polizei am Wochenende gleich an zwei Abenden nacheinander auf den Plan gerufen.

Zunächst hatten Anwohner am Freitag gegen 22 Uhr die Polizei gerufen, weil Jugendliche im Park an der Birkenallee erheblichen Lärm verursachten. Vor Ort trafen die Beamten 15 bis 20 junge Leute an. Ein 16-Jähriger war so stark betrunken, dass er dem Rettungsdienst übergeben werden musste. Er hatte mehr als zwei Promille intus.

Am Sonnabend rückte die Polizei gegen 21.45 Uhr erneut in die Leegebrucher Grünanlage aus, weil rund 20 Jugendliche für reichlich Lärm sorgten. Die Polizei ermahnte die jungen Leute und erteilte ihnen Platzverweise. Danach kehrte in der Parkanlage, die seit einiger Zeit wegen ähnlicher Vorfälle häufiger in die Schlagzeilen gerät, wieder Ruhe ein.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG