Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

OHC
Publikumsliebling Simon Herold beendet seine Laufbahn

Hütet seit 2012 beim OHC das Tor: Simon Herold.
Hütet seit 2012 beim OHC das Tor: Simon Herold. © Foto: privat
Stefan Zwahr / 11.02.2020, 15:46 Uhr - Aktualisiert 11.02.2020, 17:02
Oranienburg (MOZ) Ivan Szabo und Simon Herold bildeten über Jahre das Torhüter-Duo beim Oranienburger HC – und wurden zu Publikumslieblingen. Nach der zurückliegenden Saison verabschiedete sich der Keeper mit ungarischen Wurzeln. Nun geht auch Herold. Nach dem letzten Saisonspiel am 25. April ist Schluss. "Wenn ich die Motivation verliere, als Handballspieler etwas zu beweisen, dann ist es für mich an der Zeit, mich von diesem Sport zu verabschieden", sagt der 32-Jährige, der für die Kreisstädter seit 2012 zwischen den Pfosten steht.

"Ich muss ehrlich sagen, dass ich auch die Leistung nicht mehr bringe." Zudem sei zu merken, "dass man nicht jünger wird. Das Fitnesslevel ist nicht mehr so hoch wie in den Jahren zuvor." Toll sei, dass er auch jetzt, wo er "ein Schatten seiner selbst" sei, immer die Rückendeckung von Trainer Christian Pahl spüre. Dieses Vertrauen könne er auf Dauer aber nicht mehr zurückgeben.

Der Coach bezeichnete die Entscheidung des Keepers, der einst Sportschüler war und mit Melsungen in der Bundesliga spielte, als völlig legitim. "Er ist einer der wenigen Spieler, die mich all die Jahre begleiteten. Ich habe gern mit ihm zusammengearbeitet, war ein Fan von ihm. Ich denke, dass er dafür mitverantwortlich war, dass sich das Team auf einem höheren Level bewegte."

Zum Team gehört mit Paul Porath ein weiterer Torwart. Zuletzt wurde vermeldet, dass Nachwuchs-Ass Erik Hansen in der neuen Saison in den Drittliga-Kader aufrücken wird.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG