Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Miss Germany
Oranienburgerin Vivienne Radigk will Deutschlands schönste Frau werden

Miss Brandenburg Vivienne Radigk (Mitte) aus Oranienburg  hofft mit 15 anderen jungen Frauen aus ganz Deutschland auf den Titel Miss Germany. Die Wahl ist am Samstagabend.
Miss Brandenburg Vivienne Radigk (Mitte) aus Oranienburg hofft mit 15 anderen jungen Frauen aus ganz Deutschland auf den Titel Miss Germany. Die Wahl ist am Samstagabend. © Foto: Patrick Seeger/dpa
Claudia Duda / 14.02.2020, 13:36 Uhr - Aktualisiert 16.02.2020, 20:06
Oranienburg/Rust (MOZ) Sie ist die jüngste der 16 Finalistinnenbei der Miss-Germany-Wahl 2020: Die 18-jährige Vivienne Radigk aus Oranienburg will für Brandenburg an diesem Sonnabend den Titel holen. Im Telefon-Interview mit Claudia Duda erzählt sie, wie sie sich auf den Wettbewerb vorbereitet und wie es war, als die Miss Bremen erklärte, dass sie schwanger ist.

Seit Wochen fiebern Sie auf diesen Abend hin: An diesem Sonnabend wird im Europa-Park in Rust die neue Miss Germany gewählt. Wie laufen die Vorbereitungen?

Wir sind ja schon seit einiger Zeit zusammen, erst waren wir in Ägypten und jetzt laufen hier die Proben. Das ist vor allem aufregend, aber auch anstrengend. Es geht um die Choreografie, es gibt Kameraproben und hoffentlich üben wir auch mit den Moderatoren Jana und Thore Schölermann für die Interviews.

Das bedeutet, Sie dürfen auch etwas sagen?

Ja es gibt zwei Interviews a 90 Sekunden – zumindest wenn man unter die Top 3 kommt.

Was üben Sie alles?

Natürlich das Laufen. Ob die Musik, zu der wir jetzt trainieren, auch am Abend gespielt wird, weiß ich gar nicht. Ich hoffe auch, dass wir bereits die Einspieler sehen dürfen, die in Ägypten gedreht worden sind. Dort haben wir uns mit den Coaches vorbereitet und es gab so viele tolle Momente. Das war lustig und sehr emotional.

Wie ist das Verhältnis unter den Kandidatinnen?

Wir sind 16 sehr unterschiedliche Frauen. Ich bin mit 18 die jüngste, die älteste ist Miss Schleswig-Holstein mit 35 Jahren. Die Mädels sind wie eine große Familie. Es gibt keinen Zickenkrieg, wir unterstützen uns gegenseitig, wir haben alle eine Geschichte zu erzählen.

In dieser Woche wurde bekannt, dass eine der Kandidatinnen schwanger ist.

Ja! Miss Bremen ist schwanger! Das war so ein spannender Moment, als sie das erzählt hat. Wir haben uns alle so für sie gefreut! Es war so ein emotionaler Moment, so etwas habe ich in meinem Leben noch nicht erlebt. Das ist die erste Schwangere in diesem Wettbewerb.

Wie geht das Team mit dieser Situation um?

Die Voraussetzungen für den Wettbewerb haben sich ja in diesem Jahr geändert. Es geht nicht mehr um Schönheit, sondern um Persönlichkeit – deshalb sehen die Macher da überhaupt kein Problem. Sie wird total unterstützt.

Mehr zum Thema lesen Sie hier: Model aus Oranienburg will sich nicht zur Miss-Germany-Wahl hungern

Gibt es etwas, das Ihnen schwer fällt?

Nein. Ich bin zu 100 Prozent dabei. Aber ich bin langsam aufgeregt, vor allem wegen der Interviews. Es sind 1500 Menschen im Saal, alles wird gefilmt und auf Facebook und Youtube übertragen.Deshalb bricht bei mir die Aufregung aus.

Wie werden Sie den Sonnabend verbringen? Wie halten Sie sich fit?

Mit viel Schlaf. Außerdem gehe ich die Fragen durch, von denen ich vermute, dass sie gestellt werden könnten. Dann mache ich Sport, dass ich mich körperlich fit fühle. Außerdem esse ich gern Salat und Pasta, alles ist lecker.

Wie läuft die Wahl morgen ab?

Es wird eine spannende, emotionale Show. Um 20.15 Uhr beginnt das Finale.

Lesen Sie auch: Oranienburgerin wird offizielle Miss Brandenburg

Wer trifft die Entscheidung?

Es gibt eine Jury. Da sind zum Beispiel Dagmar Wöhrl, Anna Lewandowska und Frauke Ludowig sowie einige Influencer dabei. Ganzneu ist, dass es auch ein Online-Voting gibt. Die Zuschauer dürfen ihre Meinung äußern.

Die Brandenburger dürfen also mit abstimmen?

Ja, unbedingt! Ich brauche jede Unterstützung.

Wo verfolgen Ihre Familie und Ihr Freund die Wahl?

Meine Mama, mein Bruder und mein Freund werden dabei sein. Wir werden uns das erste Mal nach drei Wochen wiedersehen. Ich hoffe, ich breche nicht in Tränen aus.

Hier geht es zur Abstimmung und das Finale ist hier zu sehen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG