Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Weiberfastnacht
Im Landratsamt Oranienburg fallen die Krawatten

57 Schlipse fielen den Scheren von Annegret Wachtmann und Ines Coym in den vergangenen 15 Jahren bereits zum Opfer.
57 Schlipse fielen den Scheren von Annegret Wachtmann und Ines Coym in den vergangenen 15 Jahren bereits zum Opfer. © Foto: Landkreis Oberhavel
OGA / 20.02.2020, 14:40 Uhr - Aktualisiert 20.02.2020, 16:13
Oranienburg (MOZ) Ob gestreift, gepunktet oder einfarbig – am Donnerstag mussten sie alle dran glauben: Die Krawatten, mit denen Mann ins Büro von Landrat Ludger Weskamp kam, machten die Damen im Vorzimmer des Verwaltungschefs ein ganzes Stück kürzer.

Immer zur Weiberfastnacht hat das in der Oberhaveler Kreisverwaltung längst Tradition: 57 Schlipse fielen den Scheren von Annegret Wachtmann und Ines Coym in den vergangenen 15 Jahren bereits zum Opfer.

Zur Faschingszeit zieren die Binder, ordentlich auf einer Wäscheleine aufgereiht, das Sekretariat in der Kreisverwaltung. Zu den Trophäen gehören auch Schlipse des ehemaligen Brandenburger Ministerpräsidenten Matthias Platzeck und des ehemaligen Landrats und späteren Innenministers Karl-Heinz Schröter.

Befragt nach dem Beginn des Karnevalsgags erinnert sich Ines Coym: "Das war damals eine spontane Idee. Die haben wir dann in den nächsten Jahren fortgeführt."

Dran glauben mussten am Donnerstag wieder mehrere Krawatten; von Mitarbeitern, Fachbereichsleitern und Dezernenten. Darunter war auch die von Vize-Landrat Egmont Hamelow. Natürlich sparten die Damen den Binder von Landrat Ludger Weskamp nicht aus – "ein echtes Schmuckstück", wie Annegret Wachtmann verriet.

Landrat Ludger Weskamp selbst sah es entspannt: "Den Spaß habe ich gern mitgemacht. Selbst schuld, wenn `Mann` an einem solchen Tag mit Krawatte ins Büro kommt."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG