Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Corona-Folgen
Private Osterfeuer sind in Oranienburg ebenfalls verboten

Solche Bilder, wie in Lehnitz im vorigen Jahr, wird es dieses Jahr nicht geben.
Solche Bilder, wie in Lehnitz im vorigen Jahr, wird es dieses Jahr nicht geben. © Foto: Sophie Schade
Marco Winkler / 04.04.2020, 09:46 Uhr - Aktualisiert 04.04.2020, 16:28
Oranienburg (MOZ) Die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Oranienburg sagten ihre Osterfeuer aufgrund der Kontakteinschränkungen schon im Vorfeld ab. Durch die Verlängerung des Kontaktverbots bis zum 19. April bedeute das auch ein Verbot für alle privaten Osterfeuer, teilt die Stadtverwaltung Oranienburg mit.

Weiter: "Erlaubnisinhaber, die sich bereits über eine Genehmigung freuen konnten, erhalten ein erklärendes Schreiben. Möglicherweise bereits gezahlte Gebühren werden von der Stadt erstattet."

Laut Bußgeldkatalog der Landesregierung kann die Durchführung eines privaten Osterfeuers (als nicht-öffentliche Ansammlung) ein Bußgeld ab 500 Euro für den Veranstalter nach sich ziehen, Teilnehmer können mit einer Strafe zwischen 50 und 500 Euro rechnen.

Zudem informiert die Stadt, dass der Außendienst des Ordnungsamtes, verstärkt durch Mitarbeiter aus anderen Bereichen der Verwaltung, "das gesamte Wochenende über zusätzliche Streifen laufen" wird. Die Einhaltung der Eindämmungsverordnung soll kontrolliert werden.

Alles über das Coronavirus und seine Folgen für Brandenburg und Berlin in unserem Corona-Blog.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Angela Uebetschaer 04.04.2020 - 12:23:23

Ostern

Feiern

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG