Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Corona
Infektionszahlen in Oberhavel weiter niedrig – keine täglichen Fallzahlen mehr

Im März hatten sich die Krisenstäbe des Kreises und der Kommunen aus Oberhavel noch auf Abstand im Kreistagssaal getroffen, später dann in Telefonkonferenzen miteinander gesprochen. Nun entspannt sich die Lage vorerst.
Im März hatten sich die Krisenstäbe des Kreises und der Kommunen aus Oberhavel noch auf Abstand im Kreistagssaal getroffen, später dann in Telefonkonferenzen miteinander gesprochen. Nun entspannt sich die Lage vorerst. © Foto: Landkreis Oberhavel
OGA / 29.05.2020, 13:59 Uhr
Oberhavel (MOZ) Nur wenige Menschen in Oberhavel stecken sich zurzeit mit dem Coronavirus Sars CoV2 an. Der Krisenstab in in der Kreisverwaltung reduziert deshalb seine Mitarbeiterstärke und gibt aktuelle Corona-Zahlen nun nur noch einmal pro Woche öffentlich bekannt. Die Mitarbeiter sollen wieder ihre eigentlichen Aufgaben in der Verwaltung erledigen.

"Natürlich wissen wir, dass uns das Thema Corona noch lange beschäftigen wird. Die Pandemie ist noch nicht vorbei. Dennoch glauben wir, es ist Zeit für einen Schritt in eine neue Normalität", erklärte Landrat Ludger Weskamp (SPD) am Freitag. Der Leiter des Krisenstabes, Matthias Rink, erklärte: "Im Hintergrund laufen selbstverständlich alle notwendigen Arbeiten weiter. Dazu zählen die täglichen Meldeberichte ans Land Brandenburg, die Erhebung der Fallzahlen, ebenso wie die Ermittlung von Kontaktpersonen und die Beratung von Bürgerinnen und Bürgern. Sollte sich eine neue Lage im Infektionsgeschehen abzeichnen, ist der Verwaltungsstab jederzeit wieder schnell einsatzbereit."

Bis Freitagmittag wurden zwei neue Corona-Infektionen in Oberhavel bestätigt. Die Gesamtzahl seit dem Ausbruch der Pandemie stieg damit auf 317 Betroffene. 280 davon sind bereits genesen, 29 sind noch erkrankt. Neun Covid-19-Patienten aus Oberhavel werden zurzeit in Krankenhäusern behandelt. Acht Menschen sind seit Märzim Zusammenhang mit einer Infektion verstorben.

Die bestehenden Infektionsfälle verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Hennigsdorf (10), Oranienburg (6), Hohen Neuendorf (4), Mühlenbecker Land (3), Velten (2), Zehdenick (1), Birkenwerder (1), Oberkrämer (1) und Leegebruch (1). Im Vergleich zum Vortag gibt es zwei neue Coronafälle in Oberhavel.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG